Teuerstes Skihotel steht in Lech am Arlberg

30. Jänner 2013, 11:08
17 Postings

Lecher Hotel "Aurelio" führt in Hotelportal-Umfrage erhobenes Ranking an - Drei der teuersten Skihotels der Welt stehen in Lech am Arlberg

Bregenz - Im Vorarlberger Nobelskiort Lech am Arlberg befinden sich drei der derzeit teuersten Skihotels der Welt. Das geht aus einer vom Hotelbuchungsportal Luxury-Hotels.com durchgeführten, aktuellen Umfrage hervor. Angeführt wird das Ranking vom zum Imperium des russischen Investors Oleg Deripaska gehörenden Luxushotel "Aurelio". Durchschnittlich bezahlt der Gast demnach dort pro Nacht für ein Standard-Doppelzimmer 1.497 Euro (2.011 US-Dollar).

Mit einem durchschnittlichen Nächtigungspreis von 1.398 Euro (1.878 US-Dollar) wurde das im französischen Courchevel gelegene "Les Suites de la Potiniere" auf Platz zwei gereiht, gefolgt vom "St. Regis Deer Valley" in Park City in Utah mit 925 Euro (1.243 US-Dollar) pro Nacht. Schon auf Platz vier findet sich das nächste Lecher Hotel: Im "Almhof Schneider" berappt man demnach im Durchschnitt 912 Euro (1.225 US-Dollar). Unter die Top 20 hat es mit Platz 16 auch der ebenfalls in Lech gelegene "Gasthof Post" geschafft, wo etwa die niederländische Königin Beatrix traditionell ihren Winterurlaub verbringt. Durchschnittlich bezahlt man dort 654 Euro (879 US-Dollar).

Das Portal Luxury-Hotels.com, auf dem nach eigenen Angaben 10.000 Luxushotels aus 130 Ländern gelistet sind, hat für die Umfrage nur die in Skiferienorten gelegenen Luxushotels miteinander verglichen. Als Basis diente dafür der durchschnittliche Preis für ein Standard-Doppelzimmer pro Nacht im Zeitraum 14. Jänner bis 31. März 2013. Erhoben wurden die Daten Anfang Jänner über die Homepages der Hotels oder per telefonischer Anfrage. (APA, 30.1.2013)

  • Im Luxushotel Aurelio übernachtet man auf jeden Fall sehr exklusiv - und teuer.
    foto: aurelio hotel

    Im Luxushotel Aurelio übernachtet man auf jeden Fall sehr exklusiv - und teuer.

Share if you care.