Antigua erhält grünes Licht für staatliches Downloadportal

29. Jänner 2013, 10:47

Welthandelsorganisation genehmigt Aushebelung von US-Copyrightansprüchen

Bei einem Treffen in Genf hat die Welthandelsorganisation (WTO) einem Antrag der Inselnation Antigua und Barbuda stattgegeben, US-Copyrightansprüche zu umgehen. Die Regierung kann nun mit ihrem Betreiben fortfahren, ein Downloadportal einzurichten.

Auf diesem könnten zukünftig Produkte amerikanischer Firmen - Software, Filme und Musik - kostenlos an Interessenten weltweit zum Herunterladen angeboten werden, berichtet TorrentFreak. Es wäre die erste staatlich betriebene "Piratenseite", die genauen Pläne sind aber noch nicht bekannt.

Vergeltung für Glücksspiel-Sanktionen

Es handelt sich dabei um eine Vergeltungsmaßnahme des karibischen Landes, das gerade einmal 86.000 Einwohner zählt. Dieses befindet sich seit Jahren in einem Handelskrieg mit den USA, die harte Maßnahmen gegen die in Antigua ansässige Online-Glücksspielwirtschaft ergriffen haben.

Laut Antiguas Finanzminister Harold Lovell hatte man keine andere Wahl, als so zu reagieren, nachdem jahrelange Verhandlungen ergebnislos geblieben waren. "Die aggressiven Anstrenungen, die Glücksspielindustrie zu bekämpfen, haben in Antigua zum Verlust tausender gut bezahlter Arbeitsplätze geführt und der Beschlagnahmung von Milliarden an Dollar geführt, die den Betreibern und ihren Kunden gehören".

Start noch fraglich

Ob die antiguanische "Warez"-Seite tatsächlich online gehen wird, steht indes noch nicht fest. Das eigentliche Kalkül dürfte nämlich sein, die USA zu einem Stopp der Glücksspiel-Sanktionen zu bewegen. Die Vereinigten Staaten haben bislang aber lediglich eine Warnung gegenüber dem Karibikstaat ausgesprochen, dass der Start eines solchen Portals die laufenden Gespräche und Investitionen in die Hightech-Industrie des Landes gefährden würde.

Diese scheint man aber in Antigua nicht ernst zu nehmen. Der Vorsitzende der nationalen Investitionsbehörde stuft dies als Publicity-Stunt ein und ruft die Gegenseite dazu auf, sich auf "bedachte Verhandlungen" zu konzentrieren.

Regierung: Keine Piraterie

Die Regierung weist indes zurück, dass es sich bei einem solchen Portal um Piraterie handeln würde, hat die WTO doch mit Zustimmung aller Mitglieder - inklusive jener der USA - ihre Zustimmung zur Umschiffung amerikanischer Urheberrechte gegeben. (red, derStandard.at, 29.01.2013)

Share if you care
21 Postings
Bringt's das?

90% der amerikanischen Software, Filme und Musik sind doch gratis noch zu teuer.

Was ist der WTO inklusive USA da eingefallen, zuzustimmen? Naja, selber schuld. Wenn Antigua das vernünftig anpackt, könnte sich das Hosting zu einem bedeutenden Wirtschaftsfaktor in dem kleinen Land entwickeln.

und wieso hat die wto samt usa selbst diese zustimmung gegeben?
gabs da nen antrag der hiess marmeladebrot zum frühstück und downloads oder das us embargo führt zu fehlendem frühstück für alle diplomaten?

Nur weil es mich interessiert, gibt es einen Link?

wohin/worauf?

Obmal zufällig ein PESM-flugzeug der US-Airforce über die Insel fliegt?

"Antigua joins Axis of Evil"?

oha

Sollte dem denn wirklich so sein, dass die das durchziehen....die können schon mal mit paar neuen Kraftwerken und einer eigenen Insel für Serverfarmen samt Unterseekabeln rechnen :P
Der Traffic dürfte enorm werden^^

BRAVO! BRAVO! *clap*

Eilmeldung

US-Geheimdienste verfügen über Unterlagen über mutmaßliche Massenvernichtungswaffen auf Antigua, die scharf und gegen die westliche Welt gerichtet sind. Die Möglichkeit eines militärischen Präventivschlages zur internationalen Sicherheit werden zur Zeit von einer Expertenkomission des Pentagons und der Rechtverwertungsindustrie zur Zeit ausgelotet.

der Spindelegger muß dort unbedingt österreichische Soldaten hinschicken,

um unsere Werte zu verteidigen.

Unsere Freiheit steht auf dem Spiel!

DOWNLOAD Jetzt!!!

Ja zeigt es den neoliberalen Kapitalistenschweinen!!!

Die Regierung weist indes zurück, dass es sich bei einem solchen Portal um Piraterie handeln würde, hat die WTO doch mit Zustimmung aller Mitglieder - inklusive jener der USA - ihre Zustimmung zur Umschiffung amerikanischer Urheberrechte gegeben.

DA waren wieder Profis am Werk! Und solche Menschen entscheiden über den Welthandel??

Da kann man doch das Studium eh schon mit 10 Jahren freigeben ...

Südseestaat ?

Antigua liegt in der KARIBIK!

Georg Pichler
119
29.1.2013, 13:03

Jetzt schon. Tut leid, Apple Maps war schuld :P

Piraterie in der Karibik

ganz was neues :)

ich hoffe sie ziehens durch.

neue Heimat für Kim Dotcom?

gehgeh

der macht das doch jetzt völlig legal, oder? ;)

zumindest hat er für mega mehr anwälte als programmierer beschäftigt. hoffentlich aber sind die anwälte nicht nur mehr sondern auch besser gewesen als die programmierer (wenn man den gerüchten glauben mag, ist MEGA mega schlecht programmiert worden).

Naja, von den Frameworks her ist es okay, über den stil kann man streiten, ich würds nicht so machen (allg. funktionen direkt in den htmls anstatt in js libs die geladen werden), kann aber sein dass er sie im source lädt und direkt ins html schreibt, was ich auch komisch finden würde. Welche Beweggründe auch immer dahinter stehen.

Ansonsten größtenteils optimierter code.

Vielleicht hat ers selbst programmiert?
Seine Website sieht ja auch nicht unbedingt sooo toll aus ;)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.