Partner von australischer Regierungschefin löst Sexismus-Debatte aus

  • Julia Gillard mit ihrem Lebenspartner Tim Mathieson.
    foto: reuters/edgar su

    Julia Gillard mit ihrem Lebenspartner Tim Mathieson.

Gillards Lebenspartner wegen fragwürdigem Witz über asiatische Ärztinnen kritisiert

Sydney - Mit einem fragwürdigen Witz über asiatische Ärztinnen hat der Lebenspartner der australischen Regierungschefin Julia Gillard (51) eine Sexismusdebatte ausgelöst. Tim Mathieson empfahl Cricketspielern bei einem Empfang am Montagabend in Canberra regelmäßige Prostata-Untersuchungen - "am besten von einer kleinen asiatischen Ärztin".

Fernsehsender schnitten die Bemerkung mit. Sie löste in australischen Medien Empörung aus. Politiker kritisierten die Äußerung umgehend. "Er hat eingesehen, dass der Witz geschmacklos war", sagte Gillard am Dienstag.

Gillard hat in der Vergangenheit Sexismus angeprangert

Die Politikerin der linken Labor Partei hatte vor einem Jahr im Parlament Furore gemacht, als sie den konservativen Oppositionsführer Tony Abbott als Frauenhasser darstellte. Es ging damals um einen Skandal um den Parlamentspräsidenten, der frauenverachtende SMS-Botschaften an einen Mitarbeiter geschickt hatte. Die Opposition regte sich damals auf und verlangte, dass Gillard ihn feuert.

"Ich toleriere keine Lektion über Sexismus und Frauenfeindlichkeit von diesem Mann", rief sie aufgebracht. "Wenn er wissen will, wie Frauenhass im modernen Australien aussieht, (...) muss er nur in den Spiegel schauen." Abbott war mehrfach mit sexistischen Bemerkungen aufgefallen. Er sagte am Dienstag, die Regierungschefin habe versprochen, Sexismus und Frauenhass immer und überall an den Pranger zu stellen. Daran möge sie sich auch in diesem Fall halten. (APA, 29.1.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 68
1 2
was ist daran jetzt sexistisch?

dass es weibliche ärzte gibt?

Tim

Tim, arbeitsloser Haarschneider mit einer Kundschaft.

Außerdem: auf die Größe kommts ja gar nicht an - entscheidend

ist die Technik!

also wie kommt man eigentlich...

bei einem Empfang mit Cricketspielern, auf das Thema Prostata-Untersuchung zu sprechen?

Im übrigen finde ich: finger im po nicht lustig!

Naja, ich würde das schon strak davon abhängig machen, wessen Finger das ist.

In Australien scheint Sauregurkenzeit zu sein.

Ich hatte schon eine Untersuchung von einer....

....asiatischen Urologin und einem hiesiegen Urologen.
Es gibt einen spuerbaren Unterschied!

Hilfe! Kann mir wer den "Witz" erklären?

Bin anscheinend zu doof dafür ...

Es ist kein Witz

Da "Mann" bei einer Prostata-Untersuchung einen Finger bis zum Anschlag in den Allerwertesten gesteckt bekommt (was bei manchen Männern auch Unbehagen auslösen kann), rät Gillards Mann spaßhalber dazu, diese Abtastung durch eine asiatische Doktorin durchführen zu lassen (weil Asiatinnen i. A. klein sind und kleine Finger haben).

Es ist weder sexistisch noch sonst irgendwie anzüglkich und eigentlich nicht einmal wert, dass darüber berichtet wird, außer in unserer kleinen, kreischenden PC-Welt.

Naja,

ist wohl auch eine Anspielung auf die in asiatischen "Massagesalons" gängige Art der Prostatastimulation, wenn man den diesbezüglichen Zeitungsannoncen Glauben schenken möchte.

" . . . was bei manchen Männern . . . "

Die Pointe ist anscheinend:

"Muahahahahahaha! Die haben nämlich voll die kleinen Finger!"

Mir erschließt sich auch ned ganz, wie man das sonderlich lustig finden kann.

der Mann war wohl zur Vorsorgeuntersuchung erstmals bei Urologen,

und hat diesen entsetzlichen Schock noch nicht überwunden.
Vielleicht wurde er sogar als Kind missbraucht, hat das verdrängt, und das Trauma kommt wieder hoch;

also: ein bisschen mehr Mitgefühl!

wer weiß einen politisch korrekten witz?

der war gut!

Architekt: "Mir fällt da grad was ein ..."

Wie nennt man einen unverheirateten Mann? - Ledig.

Und einen verheirateten? Erledigt.

In einem Cafe sitzen alte Männer zusammen und trinken Tee. Einer seufzt. Ein Zweiter seufzt noch tiefer. Ein dritter stöhnt daraufhin laut auf. Sagt ein vierter: „Müßt ihr immer über Politik reden?“

vorschlag

unsere regierung leistet hervorragende arbeit!

Was ist weiß und stört unheimlich beim Essen?
Eine Lawine.

Treffen sich zwei Jaeger

Bei dieser Angelegenheit kam man auch gleich erkennen, dass es sich hier um Australien und nicht um Austria handelt. Eine Verwechslung ist da ausgeschlossen.

"Fernsehsender schnitten die Bemerkung mit" und haben sie danach veröffentlicht.
Wäre das in Austria mit einem Genossen passiert, würde das natürlich umgehend durch den ORF entsorgt und hätte nie das Licht der Öffentlichkeit erblickt.

Die Julia gibt ja selber zu, dass es sich um einen Witz gehandelt hat, und keinen medizinischen Ratschlag oder eine Feststellung und dass ihr Mann "eingesehen hat, dass der Witz geschmacklos war".

Bloß: das reicht uns nicht Julia. Du hast in der Vergangenheit Sexismus angeprangert, also mach das auch bei Deinem Mann. Und zwar so aufgebracht und kämpferisch wie bei dem Typen aus der Opposition.

Frauen, Asiaten und innen haben nun mal kleinere Hände.

So what?

und 25-jährige Kriciketspieler gehen regelmäßig zur Prostatauntersuchung - auch das ist allgemein bekannt!

stimmt

lächerlich, das Ganze...

und gleich springen wieder alle Opportunisten auf die Barrikaden...

Posting 1 bis 25 von 68
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.