Frontalzusammenstoß zweier Autos in Linz-Land

29. Jänner 2013, 09:48

Mann war auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal gegen den anderen Wagen geprallt

St. Marien bei Neuhofen - Ein 63-jähriger Pensionist ist Montagabend in St. Marien (Bezirk Linz-Land) mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit dem Pkw einer 25-jährigen Frau kollidiert. Beide Lenker wurden verletzt.

Erste Berichte, wonach der Mann beim Autofahren Skischuhe getragen hatte, dementierte die Pressestelle der  am Dienstag. Das an Ort und Stelle aufgefundene Paar hätte einem Ersthelfer gehört. Ein Bus mit Wintersportlern war an der Unfallstelle vorbeigefahren. Einer der Insassen leistete bei dem Verkehrsunfall Erste Hilfe und zog dazu seine Skischuhe aus. .

Zum Unfallhergang gab die Polizei an, dass der 63-Jährige in einer Kurve auf die Gegenfahrspur kam und  frontal gegen das sich nähernde Fahrzeug der 25-Jährigen prallte. Beide Lenker wurden nach der Erstversorgung ins Linzer Unfallkrankenhaus eingeliefert. Die 64-jährige Beifahrerin des Pensionisten blieb unverletzt. An beiden Autos entstand Totalschaden. (APA/red, 29.1.2013)

Anmerkung

Diese Meldung trug vor einer Aktualisierung den Titel "Linz-Land: Autofahrer mit Skischuhen verursacht Unfall" und berichtete fälschlicherweise davon, dass der Pensionist die Skischuhe während der Fahrt anhatte.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 43
1 2
Zumindest hatte er seine Schi nicht mehr an

wo bleibt die presseaussendung der FPÖ?

nummerntaferln auf die skischuhe, dann kann sowas nicht passieren!

Apres-Ski-Party beim Kirchenwirt?

Hat der mit den Füßen gelenkt?

Und noch ein Grund Radfahren im Winter endlich zu verbieten!

Autofahrer mit Skischuhen sind durch das ärgerliche Verkehrshindernis "Radfahrer" besonders gefährdet!

Wahrscheinlich haben ihn die Stecken beim Lenken behindert. Dann verrutscht dir die Schibrille, die Reifen sind schlecht gewachst und schon fadelst ein.
Wünsche der 25 jährigen das Ihr nix passiert ist.

genial...

Ich hoff das sich da die versicherung alles zurückholen kann
und der nie wieder einen führerschein kriegt
weil er ist entweder zu dumm zum autofahren oder zu riskant

Alter schützt vor Torheit nicht! ;)

Eine Kennzeichenpflicht für Autofahrer muss her!

Und eine WArnweste fürs Auto

Er hat nur deshalb Schischuhe angehabt, weil er seine Schneeschuhe nicht gefunden hat.

blöder wären eigentlich nur noch eislaufschuhe, rollerblades oder flossen...

Flossen hat man beim Autofahren hat man aber auch nur dann an, wennst mit Schnorchel fährst.

eislaufschuhe wären glaub ich garnicht blöder weil die hätten wenigstens klare anpresspunkte

stimmt, aber trotzdem: was hat das schuhwerk damit zu tun, wenn man auf die gegenfahrbahn kommt?

Bremse und Gas gleichzeitig getreten, dann fährt ein Fronttriebler in der Kurve geradeaus ...

mit schischuhen ist man einfach nicht so flink beim switchen zwischen gaspedal und bremse ;-)
war vielleicht einfach zu schnell unterwegs und kam nicht rechtzeitig zum bremsen....

mangelndes gefühl sowohl im gas- als auch im bremsfuss

ich nehme mal stark an, dass der werte herr mit zu hoher geschwindigkeit in die kurve gefahren ist, eben weil er viel zu stark (bzw ungestüm) aufs gas gestiegen ist.

öhem - der gasfuss und der bremsfuss sind natürlich derselbe fuss :-D

das er ws. nicht schnell genug bremsen oder runterschalten konnte

mit schischuhen autofahren, wie blöd muss man...^^

der isst daheim sicher auch mit hammer und sichel!

;o)

haarschnitt mit der heckenschere (der elektrischen)

Was für Schischuhe? Langlaufschuhe?

Posting 1 bis 25 von 43
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.