Der Champion in XXL

  • Der eine und einzige Austrofred zieht diese Woche wieder den Bauch für uns ein. In Wien hilft ihm dabei Tony Wegas.
    foto: apa/hochmuth

    Der eine und einzige Austrofred zieht diese Woche wieder den Bauch für uns ein. In Wien hilft ihm dabei Tony Wegas.

Austrofred geht diese Woche auf XXL-Tour - Der Champion bringt "eich Dodln" "Fire, Light & Austrofred" nach Wien, Linz und Dornbirn

Wien - Das Thema der Show in Wien ist so formuliert, dass sein Publikum nicht die Orientierung verliert: "Eich Dodln gib i Gasometer" nennt Austrofred den Auftakt einer kleinen Österreichtour, die ihn diese Woche von Wien über Linz nach Dornbirn führt.

Das seit vergangenem Jahr bekannte Motto "Fire, Light & Austrofred" gilt heuer immer noch, die Show ist dieselbe, allein der Champ verspricht, dass alles noch besser, größer und laserlightiger werde als bisher, XXL nämlich, neue Songs inklusive. Austrofred ist die Bühnenfigur von Franz Adrian Wenzel, der unter seinem bürgerlichem Namen in der Band Kreisky singt. Als Austrofred kreuzt er Songs von Queen mit sogenannten Klassikern des Austro-Pop. Elend und Größenwahn in süßer Umarmung, damit bringt er sein Publikum zur Raserei.

Weil er sich einem weiteren Buchprojekt widmet, sollen das bis auf Weiteres die einzigen Austrofred-Messen für heuer sein. Im Wiener Vorprogramm ist Tony Wegas zu sehen. (flu, DER STANDARD, 29.1.2013)

Info

Austrofred live: 30. 1., Wien, Gasometer / 31. 1., Linz, Posthof / 1. 2. , Dornbirn, Conrad Sohm. Jeweils 20.00

Share if you care