"Das Schwarze Auge": Comeback der Nordlandtrilogie

28. Jänner 2013, 13:10
42 Postings

Launch von "Schicksalsklinge" für zweites Quartal vorgesehen

Ein Rollenspielklassiker aus Deutschland steht vor einem Comeback. Die Nordlandtrilogie, basierend auf dem "Das Schwarze Auge"-Universum von Ulrich Kiesow, wird einem Remake unterzogen, das im Hause UIG erscheint.

Erfolgreiche Serie

Die als Pen & Paper-Rollenspiel gestartete Reihe feierte als Videospiel-Umsetzung in den 1990er-Jahren große Erfolge. Programmiert wurde diese damals von attic Entertainment. 1992 erschien unter dem Titel "Schicksalsklinge" der erste Teil, es folgten 1994 "Sternenschweif" und 1996 das von Genrefreunden nach wie vor hochgelobte "Schatten über Riva".

Ein weiteres "DSA"-Spiel wurde unter dem Titel "Legenden der Magierkriege" in Angriff genommen, aber nie fertiggestellt. 2001 schloss attic schließlich seine Pforten. Die drei veröffentlichten Titel wurden insgesamt mehr als drei Millionen Mal verkauft.

"Schicksalsklinge" soll im zweiten Quartal erscheinen

Die Neuauflage von "Schicksalsklinge" dürfte in ihrer Fertigstellung bereits recht weit fortgeschritten sein. Ein Preview-Screenshot gibt einen ersten Einblick in das modernisierte Aventurien. UIG stellt einen Release im zweiten Quartal in Aussicht.

Neue Spiele und Kinofilm

Tot ist die Rollenspielreihe in digitaler Form allerdings nicht. 2008 brachte Publisher dtp das Action-RPG "Drakensang" auf den Markt, 2010 folgte der Nachfolger "Am Fluss der Zeit". Mit "Drakensang Online" gibt es außerdem eine Browserumsetzung - ebenfalls ein Action-RPG - in Entwicklung befindet sich weiterhin auch "Demonicon", dass sich spielerisch an Größen wie "The Witcher" orientieren dürfte.

Daedalic Entertainment steuerte mit "Sativas Ketten" im Vergangenen Juni ein klassisches 2D-Adventure bei, das ebenfalls auf der DSA-Welt fußt. 2014 soll zudem ein von New KSM Cinema produzierter Film in die Kinos kommen. (red, derStandard.at, 28.01.2013)

  • Ein erster Eindruck von der Rückkehr nach Aventurien.
    foto: uig entertainment

    Ein erster Eindruck von der Rückkehr nach Aventurien.

Share if you care.