Apple plant iPad mit 128 GB Speicher

Hinweise aus dem Händler-Umfeld deuten auf ein zusätzliches iPad-4-Modell hin

Apple hat zwar erst im vergangenen Oktober das iPad Mini und das iPad 4 veröffentlicht, dennoch werden laut einigen Quellen bereits im März neue Modelle erwartet. Bisher gingen Beobachter von einem iPad Mini 2 mit Retina-Display und einem iPad 5 mit dünnerem, leichteren Gehäuse aus. 9to5Mac hat nun neue Informationen aus dem Händler-Umfeld erhalten. Demnach könnte Apple ein Modell mit deutlich mehr Speicher einführen.

Hinweise von mehreren Seiten

Das neue Modell soll baugleich mit dem iPad 4 sein und über 128 GB Speicher verfügen. Das sei aus den Apple-internen Bezeichnungen der Lagerbestände abzulesen. Zwar sei es nicht sicher, dass es sich bei den Angaben zum neuen Modell um eine weitere Speichervariante handle, aber mehrere Hinweise würden darauf hindeuten. Untermauert werden die Informationen durch Hinweise auf ein 128-GB-Gerät in iOS 6.1, das bald veröffentlicht werden soll.

Noch kein iPad Mini?

Bisher ist das Tablet mit 16, 32 und 64 GB erhältlich. Wieviel die neue Speicher-Variante kosten soll, ist nicht bekannt. Das teuerste iPad 4 kostet derzeit 699 Euro (WLAN-only) bzw. 829 Euro mit 3G. Dass Apple in Kürze ein neues iPad-Mini-Modell bringen will, sei den Bloggern hingegen nicht zu Ohren gekommen. Gewissheit gibt es wie üblich erst direkt beim nächsten Apple-Event, zu dem bislang noch nicht geladen wurde. (red, derStandard.at, 28.1.2013)

Share if you care
Posting 26 bis 75 von 189
1 2 3 4 5
Speicherriese

Echt jetzt? 128GB waren vielleicht vor 10-12 Jahren "viel". Zur Erinnerung: Es gibt USB-Sticks mit 1TB.

und Google bringt Smartphones mit lächerlichen 8 GB auf den Markt.

Und was hat Google damit zu tun? Mal abgesehen davon dass die meisten Dinger mit SD-Karte erweiterbar sind... Mein Gott, kaum sagt man was glaubt ihr schon dass gegen Apple gebasht wird, soviel zum Sinn des Lebens.

wo sind geräte aus der nexus reihe erweiterbar?

Sagte ich "alle" oder sagte ich "die meisten"? Und was hat überhaupt Google in der Diskussion zu suchen?

google bringt hier und jetzt geräte mit 8 gb auf den markt, was angesichts des fehlenden sd-slots einfach viel zu wenig ist.

und da google neben htc eigentlich die einzigen für mich kaufbaren smartphones bringt, interessiert mich ein ausreichender oder erweiterbarer speicher schon.

Andere Geräte bekommen im Gegensatz zu Apple-Produkten keine Gratiswerbung mit dem Untertitel "Speicherriese" unter "Innovationen" im webstandard. Ob Google, LG, HTC, McDonalds oder weiß der Kuckuck.
Wenn Ihre präferierten Unternehmen kein Gerät mit gewünschter Spezifikation, nämlich einem SD-Slot, anbieten, tja, dann werden Sie sich im Sinne des freien Marktes einen Hersteller suchen müssen, der so etwas im Angebot hat. Vielleicht haben Sie auch eine andere Landkarte als ich, denn ich denke beim Stichwort Google nicht automatisch ans Nexus, sondern an Android allgemein ;)

seit dem n4 ist google gleich nexus. seither ist google nämlich in den offensiven konkurrenzkampf mit den anderen herstellern getreten. htc und samsung reagieren eh schon mit einem ausbau bei winphone8.

Und wo ist das problem ?

Nicht jeder schleppt seine komplette musiksammlung am smartphone mit - wozu auch ?

android braucht auf meinem sgs3 über 4 gb speicher (von 16gb runter auf 11,6gb die mir zur verfügung stehen). wenn ich die zahlen hernehme, hab ich beim n4 genau 3,6 gb zur verfügung, was momentan nicht einmal für meine installierten apps reicht. bei der musik sind wir da noch nicht einmal.

das n4 können sie in ö mit der 8gb variante nicht erwerben

“Es gibt USB-Sticks mit 1TB.”

Ja, und die kosten soviel wie ein Kleinwagen!

Und du erwartest ernsthaft, dass jemand 1TB Speicher in ein Geraet einbaut oder was ist dein Punkt?

Mein Punkt ist, ein Gerät mit 128 GB Speicher im Jahre 2013 als Speicherriese zu bezeichnen ist Blödsinn allererster Güte.

Verstehe.

Und wo steht das?

Geh bitte. Den iPod classic mit 160GB gabs vor 6 Jahren schon. Das muss ja ein echtes Speicherwunderwerk im Vergleich zum neuen 128GB iPad sein.

Naja, auf einem Stick waren vor 10-12 Jahren 128 GB ein Wahnsinn, eher 128 MB ...

Und 1TB auf stick kosten halt dann mal so 2000 Euro ...

ein halbes TB gibt's schon um 600 euro :)

Wundert mich nicht. Das Microsoft Surface Win 8 Pro wirds mit 128GB geben, andere Tablets gibts auch schon mit 128GB. Apple muss nachziehen sonst rennen denen noch mehr Kunden davon.

Wo rennen Apple Kunden davon?

Eben, die rennen so schnell und so weit daß man sie nicht mal mehr sieht ;-)

der taegliche apple clickfaenger...

hinweise aus dem händlerumfeld. war da net irgendwas in den letzten tagen?

http://derstandard.at/135830457... ---was-nun

Da gehts um apple - da ist das was anderes.

WAS GANZ ANDERES!

*hehe*

die haben genau nix verstanden

und machen weiter in bester obsoleszenz-tradition.

fach für wechselakku und speicherkarten-slot!
solange es das nicht gibt, wirds nicht gekauft.

Mein iMac aus 1999 wurde 10 Jahre alt, das Macbook danach 7 Jahre. Ich kann da keine Obsoleszenz sehen.

Endlich

kann ich dann meine gesamte Musiksammlung synchronisieren. iTunes Match ist mir unsympathisch.

128GB?

Ja, warum auch nicht.

Wird eh Zeit, dass man wieder mal "verdoppelt"...

16 GB für ein Tablet sind ein schlechter Witz, 32 sollte Minimum sein.

Naja

Wenn man die Kommentare hier so liest kann man in beiden Lagern (Apple Troll/Fanboy vs Android Troll/Fanboy) nur eines feststellen...in den meisten Faellen von beidem keine Ahnung...

Schlimm dass ihr in diesem Land wahrscheinlich wählen dürft. Hoffe ihr informiert euch in anderen Lebensbereichen besser.

BTW - Sowohl iPhone 5 also auch Galaxy III User (und ja beiden haben Ihre Vor- und Nachteile - perfekt ist keines von beiden)

Was soll nun daran so

anders, innovativ, kreativ, modern, neuarig, wegweisend, weltbewegend zukunftsweisend, fortschrittlich, ideenreich sein?!?!

Wer hat das behauptet?

Ähnlich wie das iPhone 5, seinerzeit das Galaxy S3 oder nun das Nexus 4 ist es vor allem eines: Modellpflege.

Es ist vor allem eines - TEUER.

Wer behauptet, dass ein Speicherupdate innovativ waere?

Das braucht die Welt dringend... :D

Dringender als ihr Posting.

Eine Antwort wars wohl wert, nicht? ;)

wo ist der bus mit den leuten

die das interessiert?

apples ios ist veraltet, da wäre potential.

aber an der hardware herumzuschrauben bringt es nicht.

Anscheinend interessiert es Sie...

...ansonsten hätten sie den Artikel nicht gelesen.

Wir wär's mit einem SD Karten Slot als "Innovation"?

Der is nämlich so klein, dass man ihn nicht sieht und so billig, dass man nur ein paar Dollar aufschlagen müsste.

Aber dann kann Apple nixmehr cashen! Mir wird die Fa. immer unsympathischer

ich muss ehrlich sagen, bei 128gb verzichte ich dankend auf eine SD-Karte.

Mir wäre viel interner Speicher und ein SD-Kartenslot für meine SLR lieber.

Interner speicher ist überproportional teuer.

Meanwhile Google:
Würde das N4 am liebsten nur mit 8gb verkaufen.

Frage:

Die 128GB Speicher, die kann ich dann wirklich nur mit iTunes befüllen???

Schön blöd. ;)

Nein, können sie natürlich nicht nur mit

ITunes befüllen. Das wird einfach nicht wahrer wenn's dauernd wiederholt wird :-)

Wenn man Mediendaten auch abspielen will schon. Sonst nein, dann ist es tatsächlich die teuerste externe Festplatte der Welt.

Stimmt auch nicht, es gibt genug Media Apps

die alle möglichen Formate abspielen, ganz ohne Itunes. Nur wenn sie über die vorinstallierten Musik oder Video Apps abspielen wollen, dann sind sie auf Itunes angewiesen.

Jo derfens denn des... (inzwischen)? Oder braucht man da Jailbreak dazu?

Also die App die ich verwende gibt's seit

3 Jahren - ganz ohne Jail Break!

Posting 26 bis 75 von 189
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.