3.000 Spieler bestritten Massenschlacht in "Eve Online"

Zsolt Wilhelm
28. Jänner 2013, 10:28

Gigantischer Konflikt entbrannte nach dreijährigem Frieden zwischen zwei Supermächten

Drei Jahre lang herrschte Frieden zwischen den Fraktionen, am Sonntag kam es in den virtuellen Weiten der Weltraumsimulation "Eve Online" zur Schlacht, mittlerweile als "The Battle of Asakai" bekannt. Als ein Goonswarm-Schiff der Clusterfu** Coalition in einen von Allianzen der Honey Badger Coalition besiedelten Bereich eindrang, kam der Stein ins Rollen. Was daraufhin folgte, war ein wahrhafter Krieg der Supermächte, an dem kolportiert über 3.000 Spieler teilnahmen. Die beiden Supermächte existierten drei Jahre lang mehr oder weniger freundschaftlich nebeneinander, bis sich das Verhältnis verschlechterte und sich die Interessen kreuzten. Rund 10.000 Spieler zählen die beiden Fraktionen.

Angriff aus Langeweile

Wie ein Reddit-User meldet, dürfte der Konflikt aufgrund eines menschlichen Fehlers eskaliert sein. Ein Kommandant eines Titan (die größte Schiffsklasse im Spiel und selten in Gefechten eingesetzt), machte versehentlich einen Zeitsprung in eine neutrale Zone. Als die dort lokalisierten feindlichen Einheiten den ungeschützten Giganten entdeckten, riefen sie zum Angriff.

Dass es zu einem derart großen Gefecht kommen konnte, ist laut Beobachtern auch darauf zurückzuführen, dass zahlreiche Spieler vom Frieden gelangweilt waren. Als das Gefecht begann, machte sich die Meldung wie bei einem Schneeballeffekt breit. Als sich die Nebel lichteten, musste vor allem Goonswarm herbe Verluste verzeichnen. Insgesamt waren 262 Allianzen involviert, 715 Unternehmen und 3161 Spieler, berichtet Eurogamer. Wie GameStandard-Leser "Jim_from_Accounting" anmerkte, wurden dabei Ressourcen im Realwert von fast 17.000 Dollar vernichtet.

Youtube-Nutzer Bobamelius hat den Kampf in einem Video festgehalten. Screenshots findet man auf imgur.com.

Weltraumsimulation

Das MMORPG (Mehrspieler-Online-Rollenspiel) "Eve Online" ist 2003 für PC erschienen und simuliert den Handel und Krieg im Weltraum. Spieler können sich unterschiedlichen Völkern anschließen und sich auf Berufe und Fähigkeiten spezialisieren. Das Besondere an dem Spiel ist, dass Hersteller CCP die gut 400.000 Abonnenten (März 2012) nicht auf kleinere Spielwelten aufteilt, sondern sich alle in einem gigantischen Universum befinden. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 28.1.2013)

Letztes Update um 16:00 Uhr mit genaueren Infos zu den beteiligten Fraktionen.

Vielen Dank auch Jim_from_Accounting aus dem Forum für die Infos!

Share if you care
Posting 126 bis 175 von 307
1 2 3 4 5 6 7

Das zieht EVE natürlich jetzt schlagartig auf Tamagotchi Niveau runter. Danke für die Info.

Nein, das würde auf keinen Fall so sehen.
Das Skilltraining läuft zwar auch wenn man offline ist, aber die Auswahl der Skills und das damit zusammenhängende Fitting der Schiffe und vorallem welche Schiffe man fliegt erfordert ein tieferes Spielverständnis.
Es gibt keine lineare Charakterentwicklung der man blind folgen kann und würde man alles skillen, so bräuchte man 18 Jahre dafür und es kommen schneller Skills dazu als Zeit vergeht um diese zu lernen.

Ich kann wirklich nur empfehlen die 14 Tage trial anzutesten. Der Tamagotchi Vergleich tut jedenfalls weh, das hat EVE nicht verdient :(

Hey, das war ironisch gemeint! Gut, ist nicht so leicht zu erkennen; bzw gar nicht.

Sorry EVE!

Die Ironie war wirklich gut versteckt :)

Einfach antesten, im schlimmsten Fall stirbt dein RL :P

... Joa .... und dann Kira Hhallas anschreiben :-P
Ich spiels seit 4 Jahren. Ich habe mir bis auf dem Anfang mir schon viel gespart.
Wenn ich denke 1x mal Samstag nicht weggehen sind 4 Accouts ..... hey... ich geh jetzt miest nur 2 mal im Monat weg ... also habe ich geld gespart ...

Es ist ziemlich cool, aber die Sucht muss man schon gut kontrollieren können ;)

immer wieder kommt so ein artikel und ich wills endlich antesten.

Danke

Danke an die redaktion, das ihr das spiel endlich mal erwähnt. eve ist das umfangreichste spiel der welt, hat kein paytowin-system und ALLE spieler sind gleichzeitig auf einem server. berichtet ruhig öfter darüber, sollte wieder etwas interessants passieren (z.b. alliance tournament).

Ich denke aber nicht, dass er den Sprung per Versehen gemacht hat. Da steckte ein gewisses Kalkül dahinter.

Aber die Schlacht selbst musste für die Spieler vor den Bildschirmen der Hammer gewesen sein. Anwälte, die ihre Termine verschoben haben, Ärzte, die zu spät in ihre Arztpraxen kamen. Angestellte, die zu spät und übermüdet zur Arbeit kamen und es auf den Verkehr schoben, Schüler, die alles gelernte für die Semesterprüfungen vor Adrenalin vergessen haben *g*

Da komme ich jetzt ins Schwärmen. Schön gesagt!

Für Tony Gonzales

das Geschäft mit Süchtigen schlechthin.
Soapwars a la Starwars mit Beteiligung der "Enthuseasts", ein Kriegsspiel als Probebühne für Szenarienanalysten.

Mehh Eve online ist wirklich das BESTE BESTE BESTE Scif Online Spiel , ich kann / will mir als Schüler zwar nicht den Account leisten aber ich erstelle 12 Demo Accs pro Jahr ^^
Und Spiele sie bis zum letzten tag , dann transferiere ich mein Geld auf den neuen acc (Natürlich komme ich so nie in den nullSec raum )

Aufjedenfalll ungeheure Summen die da Verloren gehen , hat aber auch vorteile weil ich jetzt vorausichtlich meine Materiallien zu einem besseren Preis verkaufen werde können , nachdem die großen clans sicher die halbe Eco Aufsaugen werden ( Für nicht EVE Spieler : Ein Titan ist ein derart Gewaltiges Schiff das es nur von den größten Clans im Spiel betrieben wird , die Resourcen die es braucht einen zu Bauen entsprechen in etwa dem

etwa dem... was??! ;-)

Also falls er den Realwert meint, dann entspricht ein Titan etwa einem Realwert von 2000 Euro (je nach fitting). Aber man braucht ein halbes Jahr Skill Zeit um sich überhaupt in so ein Teil reinsetzen zu können. Gescheit fliegen dauert noch viel länger.

Ein halbes Jahr ist definitiv zu wenig. Ausgeskillt ist das Ding sowieso erst nach 3-4 Jahren schätze ich.

hehe, cliffhanger

Das ist wie in Episode IV.

"Die halbe Flotte (ich nehme an, dass er sich auf die Sektorflotte bezogen hat, denn die imperiale Flotte bestand aus Millionen Schiffen - davon alleine 25.000+ Sternzerstörer) könnte den Planeten nicht zerstören, da wären 1000 Schiffe mit mehr Feuerkraft notwendig als..."

Ich wollte auch immer wissen, was nachher gekommen wäre, nachdem Sternzerstörer für Han schon die größte Feuerkraft hatten (abgesehen von den SSD).

Der Sternenzerstörer in Starwars ist nochmals um einiges größer als der größte Titan in EVE ;-).

-> http://izlin.free.fr/eve/image... lation.jpg <-

Nein, das glaube ich nicht. Schau mal die Grafik an wo die Titanen auch dabei sind:
http://tinyurl.com/bcahvrv

Ich hab die Serenity gesucht aber nicht gefunden. Ein Pixel wär wohl noch zuviel für sie.

Ich nehm den Borg Kubus

*hust*

Auf deinem Chart ist ja beim Dreadnought Schluss. (zweitgrößtes Schiff) Da sind keine Titanen zum Grössenvergleich dabei ;)

Ich habs geliebt dicht durchs all zu navigieren, aber irgendwann muss man sich wieder wichtigeren dingen im leben zuwenden. :)

Meinst wohl weniger wichtigen Dingen :D

So ist es :)

"Wie ein Reddit-User meldet, dürfte der Konflikt aufgrund eines menschlichen Fehlers eskaliert sein. Ein Kommandant eines Titan (die größte Schiffsklasse im Spiel und selten in Gefechten eingesetzt), machte versehentlich einen Zeitsprung in eine neutrale Zone. Als die dort lokalisierten feindlichen Einheiten den ungeschützten Giganten entdeckten, riefen sie zum Angriff."

OMFG! ICBT!

Ja hier ist ein Bericht - danach hab ich das spiel nicht mehr angefasst :).. meine schöne hurricane... http://eve.battleclinic.com/killboard... d=14903218

Haha, eine Hurricane mit cargo extendern und mining lasern :)
Das stinkt nach 1 month played :D

Da juckt es mich gleich in den Fingern. Vielleicht aktiviere ich ja mal wider meinen Account :)

Ich kann das Spiel nur weiterempfehlen. Wer das Setting im Weltraum mit dunklen Endzeitkapitalismus mag, der sollte da unbedingt einmal reinschauen.

Gibts irgendwo nen battlereport mit killmails etc?

oh wie geil... :)

als ich aufgehoert habe EvE zu spielen war gerade BoB die grosse nummer und die goons gerade mal in kommen. damals waren sie hoechstens mal laestig, sonst nix.

da wird man richtig sentimental :)

Der Fall der BoB durch Spionage, Intrige und Hinterlist ist aber schon ewig her :)

Tolle Geschichte im Übrigen. Die Allianz fiel ohne, dass ein einziger Schuss abgefeuert wurde.

"Jim_from_Accounting" anmerkte, wurden dabei Ressourcen im Realwert von fast 17.000 Dollar vernichtet.
das ist deutlich untertrieben, allein in meiner allianz gab es Verluste knapp am 5 stelligen bereich vorbeischrammend :D

whoa awesome !

Wenn ich mit meiner DA fertig bin, fang' ich das an!

hab nie ein MMORPG gespielt, aber sowas funktioniert nur in Eve Online oder?

ist aber sehr schwer heute damit noch anzufangen. Da gibts ja Leute die das seit Jahren spielen...

Das stimmt nicht. Gerade über die letzten großen Updates wurde der Anfang des Spiels ziemlich entschlackt, so dass man nicht mehr den ersten Monat damit verbringt, sich nur für neue Skills einzuloggen

Davon abgesehen sind die Vorteile, die man mit längerer Spielzeit gewinnt, ab einem bestimmten Punkt fast immer eher "Sidegrades" oder rel. marginal, d.h. auch die T1-Fregatte hat spät im Spiel immer noch ihren (wenn auch sehr sehr kurzlebigen) Stellenwert. (siehe Goonswarm!)

Man wird mit der Zeit also v.a. immer flexibler, was die Art und Ausstattung der genutzten Schiffe angeht

Es hilft natürlich, mit Freunden zu starten, da die Summen, die als Neuling wirklich einen Riesenunterschied ausmachen, später total trivial sind.

Dem könnte man hinzufügen dass, würde man alle Skills lernen wollen, man derzeit ca. 18 Jahre dafür brauchen würde - dh. niemand kann alles. Mit entsprechend spezialisiertem Skillplan ist also auch ein Einstieg als "Noob" möglich, und man begegnet im Spiel in der Tat jeder Menge Neuanfängern.

Wie geil! Und das ganze auch noch lag-frei...

Respekt CCP, irgendwann muss ich das spiel antesten... wenn mir das farmen nicht generell soooo zu langweilig waer. :-)

Das is ja auch ganz lustig an EVE. Bei manchen farmeinheiten funktioniert das ganze wie ein Bildschirmschoner. Vieles automatisiert, da fühlt man sich echt wie ein Weltraumpilot Voreinstellungen machen -> aufstehen essen und trinken holen -> zuschauen dass alles abläuft wie geplant.

Mir hats spaß gemacht!

Ja man benötigt eigentlich dann aber einen zweiten monitor nur für eve... aber mining ist wirklich das langweiligste an eve imho... da scann ich lieber nach anomalien und verwende meinen codebreaker

Das gibts nur bei EVE. Kein Spiel ist gesellschaftstechnisch so nahe an der Realität wie dieses. Immerhin ist alles erlaubt - ausser cheaten -, solange man auch mit den Konsequenzen seines Handelns leben kann :)

Seltsames Spiel!

Noch nie davon gehört. Gibt es das auch auf Deutsch?

Ist wie "Second Life" im All - nur cooler und mit einer (selbst)mörderischen Lernkurve.

Das ist kein Spiel mehr...

das "lebt"...

Danke!

Für mich ist das Spiel wirklich neu.

Für mich auch. Beeindruckendes Spiel finde ich.

Klingt nach einem "Leroy Jenkins" -

nur halt in völlig neuen Dimensionen!

cs portable

mach viel mehr spaß^^

Eve stellt man sich aufregender vor als es ist - mein erster Login

1) Joystick angesteckt
2) Eve runtergeladen und installiert
3) Eve gestartet

HÄÄ? Warum kann ich mein Raumschiff nicht mit Joystick steuern? Wo ist die Cockpit Ansicht?...

Hmmm... Umkreise Asteroidengürtel 500 m - ok ...

WAS? Der fliegt automatisch hin und ich muss garnichts machen? Wie langweilig...

Trotzdem bin ich haengen geblieben an diesem Spiel - Hab mich alleine mit einem T1 Schiff in die gescannten Wurmlöcher begeben, dort nach Gas Clouds gescannt und diese dann auch abgebaut/gesaugt.

Dadurch gleich am Anfang recht viel ISK gefarmt mit diesen Gas Clouds - niemand von der Corp wollte mit mir da rein fliegen, hatte einfach viel glück .

Dieses Spiel war mir einfach zu langsam auch wenn es mich sehr fasziniert hat.

Ich kenne das was du da beschreibst

eine actionreichere alternative in der du dein Raumschiff auf selbst steuern kannst wäre "Vendetta Online". Die Jungs entwickeln ihr Spiel konsequent weiter und es läuft auf fast allen aktuellen Plattformen (auch MAC und LINUX). Derzeit haben sie ein Kickstarter-Projekt am laufen um das Spiel weiter massiv auszubauen, und das Spiel sogar auf Android Geräte zu bringen..
Vielleicht ist das eher was für dich
http://www.kickstarter.com/projects/... sts/393436

Posting 126 bis 175 von 307
1 2 3 4 5 6 7

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.