Ebay verbannt "Django Unchained"-Actionfiguren

25. Jänner 2013, 12:24
94 Postings

Nach Protesten gegen Sklaverei verharmlosende Merchandising-Produkte für neuen Tarantino-Film

Der Online-Händler Ebay hat Actionfiguren des aktuellen Quentin-Tarantino-Films "Django Unchained" aus seinem Angebot genommen. Das berichtete das Promi-Portal "TMZ.com" am Donnerstag. Das Set besteht aus den Hauptfiguren des Sklaven-Western, darunter auch der österreichische Oscar-Preisträger Christoph Waltz. Bürgerrechtler hatten in den vergangenen Wochen massiv gegen die Merchandising-Produkte protestiert, da sie das Thema Sklaverei verharmlosten.

Gegen Richtlinien verstoßen

Das Filmstudio Weinstein stellte Produktion und Vertrieb daraufhin ein, meldete das Online-Portal vergangene Woche. "Diese Spielzeug-Figuren wurden entfernt, weil sie gegen unsere Richtlinien verstoßen und beleidigend wirken könnten", zitiert "TMZ.com" einen Ebay-Sprecher. Man habe die Verkäufer per E-Mail informiert und sie gebeten, die Produkte nicht erneut zur Online-Auktion anzubieten.

Angebote bei mehreren hundert Euro

Auf der deutschsprachigen Ebay-Seite waren am Freitag noch vereinzelt Django-Figuren zu erwerben. Zum Teil lagen die Angebote bei mehreren hundert Euro. Beim Onlineversandhaus Amazon bieten Verkäufer die Raritäten teilweise für umgerechnet 350 Euro an. (APA, 25.1.2013)

  • Bürgerrechtsgruppen erreichen Bann von "Django Unchained"-Actionfiguren auf Ebay.
    foto: ebay/flordee09

    Bürgerrechtsgruppen erreichen Bann von "Django Unchained"-Actionfiguren auf Ebay.

Share if you care.