Nordkoreas morbide Propaganda-Spiele

Zsolt Wilhelm
25. Jänner 2013, 12:15
  • Wie Nordkoreas Medien mit politischen Gegnern umspringen ...
    foto: uriminzokkiri

    Wie Nordkoreas Medien mit politischen Gegnern umspringen ...

  • Artikelbild
    vergrößern 620x544
    foto: uriminzokkiri

Südkoreas Politiker hängen, George W. Bush erschlagen - Nordkoreas Führung springt nicht zimperlich mit Gegnern um

Nordkoreas prekäres politisches Verhalten macht auch vor dem World Wide Web nicht halt. Und wer dachte, dass ein touristisch angehauchtes Rennspiel das Ende der Fahnenstange ist, irrt beträchtlich. NK News grub ein wenig tiefer und machte ein ganzes Arsenal an nordkoreanischen Propaganda-Games ausfindig. 

Morbide Angelegenheit

Auf der nationalen Plattform Uriminzokkiri ("durch unser Volk selbst") kann man in Web-Spielen wie "Path Taken By a Traitor", "Beat Up Rat LMB" und "Fighting Against The Japanese Pirates" Mitglieder der südkoreanischen und japanischen Regierung verprügeln, hängen oder abschießen und auch den ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush virtuell vermöbeln.

Hosted by China

Laut Reuters ist wird die Website Uriminzokkiri auf chinesischen Servern betrieben, scheint aber von Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang aus kontrolliert zu werden. Das Portal veröffentlicht Propagandamaterial von Nordkoreas zentraler Nachrichtenagentur.

Ernste Drohungen

Unterdessen sieht sich Nachbar Südkorea ernsten Kriegsdrohungen ausgesetzt. Sollte der Süden den neuerlichen UN-Sanktionen gegen Nordkorea zustimmen, "bedeutet das Krieg", hieß es in einer Stellungnahme der kommunistischen Führung. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 25.1.2013)

(Video: Ein Ausschnitt aus "Beat Up Rat LMB")

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 69
1 2
Wolfenstein

Screenshot links oben erinnert mich an Wolfenstein 3D

Wo bleiben da die Urheberrechtsklagen von Moorhuhn und Co ? :)

Sind beim obersten Nordkoreanischen Gerichtshof schon eingegangen ;)

"bedeutet das Krieg"
Lustige Drohung. Der ist ja seit Jahrzehnten schon da!

Ich bin wirklich froh, dass es bei uns keine politisch unkorrekten Spiele gibt.

ja ich auch...

...mir fällt ein stein vom herzen. das war bis jetzt mein größtes problem wegen dem ich auch in therapie war.

Wie gut, daß man in westlichen Computerspielen

keine Turbanträger erschießen etc. kann

Man kann in westlichen Spielen auch Navy Seals oder Nonnen erschiessen.

Das find ich echt Kim-Jong-Uncool!

Immer diese Kriegsspiele, RATATATATA PJÖNG PJÖNG PJÖNG

Man stelle sich nur vor, wie leicht sich ein nordkoreanischer Kim-Jüng-Ling in der virtuellen Kim-Jong-Illusion verrennt und am Ende kim noch Interesse an einer Karriere als Rattenfänger, Rübenzuzler oder Arbeitslagerist hat.

naja wenigstens blöffen die nord koreaner dagegen der westen nicht und man sieht ja was im irak und afghanistan jetzt los ist terror und chaos.

hahha also das wo man George double you Bush killen muss finde ich ganz lustig !

Ich dachte, in Nordkorea gäbe es kein Internet?

es gibt nur eine art "intranet", wo die bevölkerung im endeffekt nur propagandistische websites besuchen kann (wo diese spiele-seite ja nahtlos dazu passt). richtigen internetzugang haben nur hochrangige militärfunktionäre und die führungselite ...

Sehr unrealistisch, dieses "Spiel".

Dass der nicht zruckhaut? Oder schaffen das die nordkoreanischen Programmierer noch nicht?

geh bitte

in wie vielen westlichen computerspielen werden russen, deutsche, chinesen, vietnamesen etc niedergemetzelt..

parallelen zu Kärnten sind recht deutlich

kärnten = posting red_djebbs. gesehen, für gut befunden und sofort gestolen

es gibt nur eine art "intranet", wo die bevölkerung im endeffekt nur propagandistische websites besuchen kann.

Nachrichten über Nordkorea haben irgendwie einen traurigen unterhaltungswert. Wenn da nicht Millionen Menschen unter dieses Regime leiden würden währe ich dafür diese Regierung als UNESCO Immaterielles Kulturerbe eingeht damit dieses skurrile Terrorregime der Nachwelt erhalten bleibt.

wenn du noch nicht mitbekommen hast, daß sie mit Absicht unterhaltsam dargeboten sind, dann kann ich dir auch nicht helfen

bild eins oben

was haben die nordkoreaner gegen den lugner?

wenn das bei uns wer machen würde, würde der 3te WK ausbrechen -.-

Nur der Vollständigkeit halber

möchte ich es hier erwähnt haben, daß es völlig in Ordnung ist, moslemische Terroristen, Nordkoreaner, Chinesen, Kubaner, Perser und alle anderen Bewohner von "Faild States" virtuell zu erledigen. Denn: Wir sind halt so. Die Guten nämlich.

Glaub der Unterschied ist, dass in diesen nordkoreanischen Spielen konkrete Personen getötet werden, während es in den von Ihnen wahrscheinlich gemeinten Spielen meistens "Terrorgruppen" oder ähnliches ist.

was ist denn

mit "Call of Duty-Black OPs" wo Fidel Castro erschossen werden soll?

Posting 1 bis 25 von 69
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.