Nordkoreas morbide Propaganda-Spiele

25. Jänner 2013, 12:15
69 Postings

Südkoreas Politiker hängen, George W. Bush erschlagen - Nordkoreas Führung springt nicht zimperlich mit Gegnern um

Nordkoreas prekäres politisches Verhalten macht auch vor dem World Wide Web nicht halt. Und wer dachte, dass ein touristisch angehauchtes Rennspiel das Ende der Fahnenstange ist, irrt beträchtlich. NK News grub ein wenig tiefer und machte ein ganzes Arsenal an nordkoreanischen Propaganda-Games ausfindig. 

Morbide Angelegenheit

Auf der nationalen Plattform Uriminzokkiri ("durch unser Volk selbst") kann man in Web-Spielen wie "Path Taken By a Traitor", "Beat Up Rat LMB" und "Fighting Against The Japanese Pirates" Mitglieder der südkoreanischen und japanischen Regierung verprügeln, hängen oder abschießen und auch den ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush virtuell vermöbeln.

Hosted by China

Laut Reuters ist wird die Website Uriminzokkiri auf chinesischen Servern betrieben, scheint aber von Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang aus kontrolliert zu werden. Das Portal veröffentlicht Propagandamaterial von Nordkoreas zentraler Nachrichtenagentur.

Ernste Drohungen

Unterdessen sieht sich Nachbar Südkorea ernsten Kriegsdrohungen ausgesetzt. Sollte der Süden den neuerlichen UN-Sanktionen gegen Nordkorea zustimmen, "bedeutet das Krieg", hieß es in einer Stellungnahme der kommunistischen Führung. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 25.1.2013)

(Video: Ein Ausschnitt aus "Beat Up Rat LMB")

  • Wie Nordkoreas Medien mit politischen Gegnern umspringen ...
    foto: uriminzokkiri

    Wie Nordkoreas Medien mit politischen Gegnern umspringen ...

  • Artikelbild
    foto: uriminzokkiri
Share if you care.