Llorente ab Sommer bei Juventus Turin

27-Jähriger kommt ablösefrei von Athletic Bilbao

Turin/Bilbao - Italiens Fußball-Meister Juventus Turin hat sich die Dienste des spanischen Stürmerstars Fernando Llorente gesichert. Der 27-Jährige wechselt im Sommer ablösefrei von Athletic Bilbao zum italienischen Tabellenführer. Llorente erhält einen bis 2017 gültigen Vierjahresvertrag, gab die "Alte Dame" am Donnerstag auf ihrer Website bekannt.

Mit dem spanischen Nationalteam war Llorente 2010 Welt- und 2012 Europameister. Wegen seines im Sommer auslaufenden Vertrages kam der durchschlagskräftige Angreifer in Bilbao zuletzt aber nur noch sporadisch zum Einsatz. In zwölf Ligaspielen in dieser Saison, davon nur eines von Beginn an, erzielte er lediglich einen Treffer.

In der Vorsaison hatte der "König der Löwen", so Llorentes seiner Haarpracht geschuldeter Spitzname, die Basken mit 29 Pflichtspieltoren noch ins Finale der Europa League und des spanischen Cups geschossen. In 21 Länderspielen brachte es der Sturmtank bisher auf sieben Treffer. (APA, 24.1.2013)

 

Share if you care
24 Postings
hätt ma gegen genua schon brauchen können.

fürchterlich, was da wieder ausgelassen wurde...

"König der Löwen " ist für mich eher puyol..

ist auch ein blödsinn, dass llorente wegen seiner haare den spitznamen hat - athletic bilbao haben den spitznamen "die löwen", und llorente war dort die letzten jahre über halt der größte leistungsträger

ich weiß nicht recht ob ich mit llorente meine freude haben werd...

in einem Jahr sind wir schlauer

aber ich bin optimistisch, man hatte in den letzten zwei Jahren ein gutes Händchen bei den Transfers (Lichtsteiner, Vidal (!!!), Asamoah, Pirlo (!!!)).
Glaube Llorente passt gut zu Juve.

ja eh, einfach mal anschaun. ich hab halt schon länger von RvP geträumt und meine erwartungen sind jetzt auch schwer zu erfüllen ;).

der bendtner war fürn...das war aber schon von vorherein klar.

Wenn er die Trefferquote der letzten Jahre mitnimmt aus Spanien, dann werden wir noch sehr viel Spass mit Llorente haben.

Complimenti lieber Agnelli für dieses bargain. Ein Llorente mit Vertrag und der Form der 2-3 Saisonen vor dieser, wäre bei den 30-40 Mill. gewesen. Vor allem weil er Baske ist(siehe Martinez).

hoffe lisandro lopez kommt trotzdem noch. für mich einer des besten stürmer (zu geringem preis)

das mag sein aber juve braucht

keinen stürmer seines types. lisandro ist auch ein stürmer, der sich oft zurückfallen lässt. da hat man schon vucinic und giovinco. was juve braucht, ist ein knipser der vorne die dinger reinmacht, egal wie (matri lässt zu viele chancen aus). stürmer wie anno dazumal inzaghi oder trezegol. villeicht kann ja llorente in ihre grosse fussstapfen treten...

mich wunderts dass um den llorente nicht einmal so ein grosser andrang war, so einen stuermer gratis zu bekommen, ned schlecht.

ich glaub, er kommt doch noch früher

Freu mich dass es endlich geklappt hat

aber es ist schade, dass er nicht schon jetzt geholt wurde, aber die Verantwortlichen bei Bilbao sind solche Sturschädel.
Da sinds beleidigt dass Llorente nicht im Baskenland bleiben will sondern größere Ziele hat und lassen ihn permanent nicht spielen...hättens die 3Mio. von Juve akzeptiert und ihn schon jetzt gehen lassen, hätten sie sich sein Gehalt gespart.
So kann er ablösefrei nach Turin kommen. Gut für Juve, blöd für Bilbao; Engstirnigkeit zahlt sich eben nicht aus....

is ja nett das es nicht immer nur um die marie geht

Ich seh schwarz... die Mailänder Clubs sind zu arm um Juve in den nächsten Jahren gefährlich zu werden, lediglich Napoli traue ich es zu, den Titel einmal zu holen, aber da besteht die ständige Gefahr, dass sie Cavani verlieren.

arm ist was anderes
milan hat letzte saison immer noch um 60 millionen mehr umgesetzt als juve, inter haben wir halt überholt. so viel mehr an einnahmen hat juve also nicht. (wobei das mit den einnahmen sowieso ein trauriges kapitel ist. der umsatz von juve lag 2005/06 noch bei 231 millionen, ist dann zwei mal stark eingebrochen und liegt jetzt wieder bei 195. real hat seinen in der zwischenzeit verdoppelt. ich weiß nicht, wie es inter und milan dabei gegangen ist.)
übrigens sudert man auch bei juve, dass keine großen sprünge bei verpflichtungen möglich sind. darum holt man auch "nur" den llorente

Wobei es geht ja auch nicht wirklich um die Umsätze, würde ein Moratti/Berlusconi/Agnelli nicht vieles aus eigener Tasche bezahlt haben, dann könnten sich die Clubs nur weit weniger leisten.
Juve hat tatsächlich nicht allzu teuer eingekauft, dennoch ein super Team aufgebaut, aber man vergisst oft den Gehalt und der ist bei Llorente oder Pirlo, trotz günstigen Kauf, sicher nicht billig.

was lernen wir daraus? wir müssen mehr geld für italienischen fußball ausgeben ;)

dein Wort in Gottes Ohr!

wäre allerdings viel leichter, wenn man die serie a irgendwo anschauen könnte, ohne auf russische streams zurückzugreifen

Ja das zipft mich auch an. Die PL und BuLi hat man auf Sky, die spanische Liga auf Laola und gerade die Serie A hat man bei teils schlechten Streams...
"Gute" Matche sieht man ja noch, aber zb Inter/Juve gegen Cagliari, da sind oft nicht einmal 2 brauchbare Streams dabei..

Angeblich hat Inter Younes BELHANDA an der Angel.

.
Ich weiss nicht ob Du das bestaetigen kannst.

An dem haettet Ihr echt viel Freude. Das geb ich Dir schriftlich!

Ja Gerüchte gibt es, aber es wurde schon dementiert (was auch nicht viel heißen mag). Ich persönlich bin mir relativ sicher, dass man ihn nicht holen wird. Erstens er ist zu teuer (Inter ist auf extremer Sparschiene) und zweitens ist man schon ewig hinter Paulinho her (wieso auch immer)... für ihn wollen sie meines Wissens nach Sneijder auch noch Coutinho "opfern" (sofern Alvarez nicht verkauft wird).

Ja glaub ich dir, dass der Belhanda was drauf hat, würde ihn auch viel lieber als Paulinho bei Inter sehen, hoffen wir (also eig. eh nur Inter Fans), dass man die Gerüchte diesmal wahr sind.

Gut gemacht bilbao...

... quasi nur um ihm eins auszuwischen auf ne menge geld verzichtet.

feine verpflichtung, das lässt auf eine fortführung der dominanz hoffen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.