3. Nacht der Programmkinos

Previews, Specials und "Cinema Next"-Schwerpunkt zu jungem heimischen Kino

Wien  - Zum dritten Mal veranstalten 14 österreichische Arthaus-Lichtspielhäuser am Freitag, 25.1.,  die "Nacht der Programmkinos" - mit Previews oder Specials, mit Filmen von Ulrich Seidl und Sergio Corbucci sowie jungem österreichischen Kino.

In Wien zeigt das Filmhauskino die ersten beiden Teile von Seidls "Paradies"-Trilogie, präsentiert das Filmcasino übersehene Filme aus Argentinien und Indien und geben das Votivkino und das De France mit Previews von "Hannah Arendt" und "No" vorab Einblick ins kommende Programm.

Im Cinema Paradiso in St. Pölten und in den Innsbrucker Häusern Leokino und Cinematograph wird die "Anleitung zum Unglücklichsein" gezeigt, bevor die Initiative "Cinema Next"  (www.cinemanext.at) eine Auswahl der erfolgreichsten heimischen Kurzfilme des vergangenen Jahres zeigt.

Diese sind auch im Grazer KIZ Royal Kino und im Moviemento Linz zu sehen, ebenso wie im Wiener Gartenbaukino, wo zuvor Corbuccis "Django" aus dem Jahr 1966 wieder reitet.  (APA, 23.1.2013)

Share if you care