Herrenausstatter Paul in Wien

29. Jänner 2013, 15:03
6 Postings

Der klassische Businessman findet hier sowohl seine Garderobe für den Job als auch fürs Wochenende

Der Eingang liegt etwas versetzt von der Kärntner Straße, im Erdgeschoß befindet sich nicht viel mehr als das Entree. Im ersten Obergeschoß erstrecken sich dann allerdings ganze 450 Quadratmeter, auf denen der klassische Businessman sowohl seine Garderobe für den Job als auch fürs Wochenende findet. Bevor die Modekette in den Konkurs schlitterte, gab es hier einen Don Gil, die Inneneinrichtung wurde mehr oder weniger belassen, das Sortiment ist mittlerweile aber etwas anders akzentuiert.

Preislich moderatere Zweitlinien

Von Designermarken werden bei Paul in erster Linie die preislich moderateren Zweitlinien angeboten, etwa Armani Collezioni oder Z Zegna. Aus dem Hause Hugo Boss hat man Boss Black im Programm. Dazu gibt's schönen Strick von Cruciani oder die hochwertigen Hemden von Truzzi. Im sportlicheren Bereich führt man Hackett, Closed oder auch Frauenschuh, Jeans gibt's von 7 for all mankind und von Jakob Cohen. Und weil auch Männer manchmal etwas Schnickschnack wollen, stehen gleich neben der Kasse die gehypten Häkelarmbänder von Cruciani. Zum klassischen Frack sollte man sie vielleicht aber besser nicht tragen, auch ihn findet man übrigens in diesem Geschäft. (hil, Rondo, DER STANDARD, 25.1.2013)

Share if you care.