Seeigel-Kaviar

25. Jänner 2013, 17:15
44 Postings

Pur ist der intensiv jodige, auf unheimlich verdichtete Art frische Geschmack des Seeigels ein Weckruf für alle Sinne

Wie wenige andere Küstenvölker sind die Bewohner der iberischen Atlantikküste auf das Meer fokussiert, was ganz erhebliche Auswirkungen auf die Ernährung hat. In Galizien und Asturien werden Muscheln roh gegessen, die sonst nur in Japan in dieser Form als genießbar gelten, mehr Fisch als hier wird auch nur dort konsumiert. Avantgarde-Köche wie Ángel Leòn ("Aponiente", Cádiz) komponieren ganze Menüs um das Thema Algen. Als konzentrierteste Form des Geschmacks der See gilt diesen Experten des Meergenusses aber der Kaviar (genauer: die Geschlechtsdrüsen) des Seeigels.

Meister der Konserve

Pur ist der intensiv jodige, auf unheimlich verdichtete Art frische Geschmack des Seeigels ein Weckruf für alle Sinne. In Eierspeisen oder zarten Saucen vermittelt er sich vergleichsweise subtiler. Weil die Spanier auch Meister der Konserve sind und weil der junge Ignacio Garcia seit kurzem ein herausragend sortiertes iberisches Delikatessengeschäft in der Wiener City betreibt, lässt sich dies jetzt, endlich, auch bei uns nachvollziehen. Wichtig: Die Döschen sind nicht nur kühl zu lagern, ihr Inhalt sollte auch so genossen werden - am besten in Begleitung eines feuersteinigen Sauvignon blancs oder, noch besser, eines zartsalzigen Manzanilla. Der neue Laden hat aber auch bei Wurst und Schinken, bei eingelegtem Gemüse, Olivenöl und Wein eine Auswahl parat, die man hierorts kaum noch zu erhoffen wagte. Und: Toppreise noch dazu! (corti, Rondo, DER STANDARD, 25.1.2013)

  • Seeigelkaviar, 60 g, € 12,59, bei Ignacio, Salztorg. 7, 1010 Wien, Tel.: 01/922 08 51.
    foto: der standard

    Seeigelkaviar, 60 g, € 12,59, bei Ignacio, Salztorg. 7, 1010 Wien, Tel.: 01/922 08 51.

Share if you care.