Justiz prüft Dörfler-Plakate

21. Jänner 2013, 18:28
96 Postings

Landesunternehmen wirbt mit Landeshauptmann - Staatsanwaltschaft prüft

 Klagenfurt - "Es gibt eine anonyme Anzeige bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft, wir möchten zu der Sache keine Auskunft mehr geben", sagt Roland Fercher vom Kärntner Verkehrsverbund.

Ein Plakat des wahlkämpfenden Landeshauptmannes Gerhard Dörfler sorgt aktuell für Beschäftigung der Justiz. Dörfler wirbt für das Landesunternehmen Kärntner Verkehrsverbund mit seinem Bild auf Großplakaten für "Jugend mobil - deine Halbjahreskarte". Eine PR-Aktion ähnlichen Zuschnitts mittels ÖBB-Inseraten hatte bei Bundeskanzler Werner Faymann Ermittlungen der Justiz ausgelöst. Landeshauptmann Gerhard Dörfler weist im Gespräch mit dem Standard Kritik zurück: "Ich habe das Plakat nicht in Auftrag gegeben und hatte bisher auch keine Kenntnis davon. Man hat mir glaubhaft versichert, dass es allen Anforderungen des Medientransparenzgesetzes entspricht. Ich stell mir doch selbst kein Bein. Diese anonyme Anzeige interessiert mich nicht." (mue, DER STANDARD, 22.1.2013)

  • Die Justiz ermittelt wegen der neuen Wahlplakate des Landeshauptmanns Gerhard Dörfler.
    foto: maurer

    Die Justiz ermittelt wegen der neuen Wahlplakate des Landeshauptmanns Gerhard Dörfler.

Share if you care.