Eine Rede, ein rotes Kleid und ein Ständchen von Beyoncé

Ansichtssache21. Jänner 2013, 17:56
91 Postings

Vor mehreren Hunderttausend Zuschauern hat US-Präsident Barack Obama zweieinhalb Monate nach seiner Wiederwahl auf den Stufen des Kapitols in Washington den Amtseid abgelegt. Die Zeremonie am Montag markierte den Höhepunkt zum Auftakt seiner zweiten Amtszeit. In einer knapp 19-minütigen Rede vor dem Kapitol in Washington hat er am Montag seine Pläne für die Zukunft Amerikas umrissen.  Auf der National Mall vor der Westseite des Kapitols feierten Hunderttausende Menschen mit dem Präsidenten.

Obamas zweite Amtszeit hatte offiziell bereits am Sonntag begonnen, als der 51-jährige Präsident den Eid im kleinen Kreis im Weißen Haus ablegte. Laut US-Verfassung beginnt die Amtszeit immer am 20. Januar um 12.00 Uhr. Weil das Datum in diesem Jahr aber auf einen Sonntag fiel, wurde die pompöse Zeremonie vor dem Kapitol auf den Montag gelegt. In aller Öffentlichkeit wird der Vorsitzende Richter des Supreme Court, John Roberts, Obama den Schwur um 11.55 Uhr (Ortszeit, 17.55 Uhr MEZ) noch einmal abnehmen. Wenige Stunden vor dem öffentlichen Amtseid hat US-Präsident Barack Obama den Tag mit einem Gottesdienst begonnen. (red/APA, 21.1.2013)

 

Bild 1 von 25
foto: epa/pablo martinez monsivais / pool

Nach dem Amtseid wird getanzt.

weiter ›
Share if you care.