Windows 8 wird teurer

21. Jänner 2013, 14:39
110 Postings

Ab 1. Februar gibt es das neue Betriebssystem nicht mehr zum Einführungspreis

Mit Windows 8 baute Microsoft sein wichtigstes Produkt zum Universal-Betriebssystem um: Windows soll nicht mehr nur auf Desktop-PCs und Notebooks laufen, sondern auch auf Geräten mit Touch-Bedienung.

Reduzierter Einführungspreis

Um den Kunden das neue Betriebssystem rasch schmackhaft zu machen, können sich Wechselwillige etwa Windows 8 Pro im Microsoft Store bis zum 31. Jänner für knapp 30 Euro herunterladen. Die DVD im Handel gibt es für rund 60 Euro.

Teurer

Vom 1. Februar an verteuert sich allerdings die Download-Version auf 120 Euro, die Pro-Version beim Händler kostet dann 280 Euro. In all diesen Fällen handelt es sich um Upgrade-Programme, die Windows XP, Vista oder 7 voraussetzen. (red, 21.01. 2013)

  • Artikelbild
Share if you care.