Die Psyche als Organ

21. Jänner 2013, 08:18
9 Postings

Psychotherapeut Manfred Stelzig rechnet mit den Missständen unseres Gesundheitssystems ab

Anklageschrift" ist der Untertitel eines Buches, in dem der Psychotherapeut Manfred Stelzig mit den Missständen unseres Gesundheitssystems abrechnet. Konkret kreidet er die Einstellung vieler Ärzte an, derzufolge nur das wehtun darf, was auch organische Ursachen hat und durch ein technisches Verfahren bewiesen diagnostiziert werden kann. Die Psyche, so wettert er, habe weder Organstatus, noch würde ihr von den Institutionen des Systems genügend Aufmerksamkeit zuteil.

Das sei, so Stelzig, auch der Grund, warum Patienten mit Schmerzen ohne konkreten Befund alleingelassen würden. Mit diesem Buch will er jenen helfen, die seit Jahren durch Arztpraxen pilgern, ohne dort Hilfe zu finden. Oft werden die Beschwerden dann als psychosomatisch eingestuft. Und genau das wiederum macht den Schmerzpatienten dann besonders zu schaffen. "Ich bin doch nicht verrückt" ist ein Satz, den Stelzig aus dem Mund Leidgeplagter schon unzählige Male gehört hat. Sein Buch ist ein Beitrag, die vielschichtigen Wechselwirkungen zwischen Geist und Körper unter die Lupe zu nehmen.

"Wissen um psychische Faktoren gehört zu den Grundweisheiten des Lebens. Das Problem ist, dass sie uns nicht gelehrt wurden", schreibt er und holt das nach. Er beschreibt psychotherapeutische Diagnostik, listet Krankheitsbilder auf und typisiert sie. Auch den Therapiemöglichkeiten hat er ein eigenes, sehr ausführliches Kapitel gewidmet. Dass er Psychotherapie propagiert, versteht sich von selbst. Ein Tipp: Manfred Stelzig präsentiert sein Buch heute, am 21. 1., um 19 Uhr in der Buchhandlung Thalia (Landstraßer Hauptstr. 2a). (Karin Pollack, DERSTANDARD, 21.1.2013)

  • Manfred Stelzig: "Krank ohne Befund"
Ecowin 2013, 254 S., 21,90 Euro
    foto: derstandard

    Manfred Stelzig: "Krank ohne Befund"

    Ecowin 2013, 254 S., 21,90 Euro

Share if you care.