Glücksritter findet bei Melbourne riesigen Goldklumpen

17. Jänner 2013, 16:40
45 Postings

Freizeit-Goldsucher entdeckt mit Metalldetektor rund fünf Kilogramm schweren Nugget in 60 Zentimetern Tiefe - Geschätzter Wert: rund 238.000 Euro

Melbourne - Ein Freizeit-Goldsucher hat in Australien den Fund seines Lebens gemacht: Nahe der Stadt Ballarat rund 100 Kilometer von Melbourne im Bundesstaat Victoria grub der Mann einen etwa fünf Kilogramm schweren Goldklumpen aus, wie australische Medien am Donnerstag berichteten.

Der Glücksritter machte seine Entdeckung mit einem herkömmlichen Metalldetektor, der den Goldklumpen in etwa 60 Zentimetern Tiefe aufspürte. Der Besitzer des Goldgeschäfts von Ballarat, Cordell Kent, bestätigte den Fund vom Mittwoch. "Viele Menschen glauben, dass auf den Goldfeldern von Victoria nichts mehr zu holen ist", sagte Kent. Der Finder des Fünf-Kilo-Klumpens habe jedoch nicht aufgegeben und sei belohnt worden.


Video: Youtube/TroyAurum

Es sei eines der größten Goldstücke, die er in 20 Jahren im Goldgeschäft jemals gesehen habe, meinte Kent. Er gehe davon aus, dass das Goldstück mehr als 300.000 australische Dollar (etwa 238.000 Euro) einbringen dürfte. Der Hobby-Goldgräber selbst wollte anonym bleiben. (APA/red, derStandard.at, 17.01.2013)


Link
The Sydney Morning Herald: Prospector finds $300,000 nugget

  • Ein seltener Fund: Der Goldklumpen wiegt  
fünf Kilogramm und lag nur 60 Zentimeter unter der Erdoberfläche.
    screenshot: youtube/troyaurum

    Ein seltener Fund: Der Goldklumpen wiegt fünf Kilogramm und lag nur 60 Zentimeter unter der Erdoberfläche.

Share if you care.