Asus bringt nach Nexus-7-Erfolg billigeres Memo Pad

15. Jänner 2013, 09:47
13 Postings

7-Zoll-Modell unterbietet Preis des Google-Tablets, kommt aber mit schwächerer Hardware

Asus hat ein Tablet vorgestellt, das den Preis von Googles Nexus 7 - ebenfalls von Asus gefertigt - oder auch Amazons Kindle Fire HD unterbieten soll. Das Memo Pad kommt um 149 US-Dollar in den Handel. Das Unternehmen macht dafür jedoch Abstriche bei der Hardware.

Single-Core-Chip

Im Inneren stecken der 1 Ghz getakteter Single-Core-Prozessor Via WM8950, ein Mali-400-Grafikchip, 1 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 8 oder 16 GB interner Speicher. Zusätzlich kann der Speicherplatz durch microSD-Karten und den Asus WebStorage (5 GB) erweitert werden. Das Nexus 7 verfügt im Vergleich dazu über einen Quad-Core-Prozessor und 32 GB Speicher. Die Abmessungen des Memo Pads betragen 196,2 x 119,2 x 11,2 mm.

7-Zoll-Display

Wie beim Nexus 7 kommt auch beim Memo Pad ein 7 Zoll großer Screen zum Einsatz, die Auflösung ist mit 1024 x 600 allerdings etwas geringer. Das Display des Nexus 7 weist 1.280 x 800 Pixel auf. Auf der Vorderseite ist eine 1-Megapixel-Kamera untergebracht, eine zweite Kamera auf der Rückseite gibt es nicht. Für den Internetzugang steht WLAN 801.11b/g/n bereit. Ein Micro-USB-Anschluss ist vorhanden. Ob es auch eine 3G-Version geben wird, ist nicht bekannt. Auch Bluetooth und GPS dürften nicht an Bord sein, zumal Asus im Datenblatt nicht darauf eingeht.

Für ausgewählte Märkte

Das Memo Pad soll mit einer Akkuladung bis zu sieben Stunden durchhalten und in drei Farben auf den Markt kommen. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Die 8-GB-Version soll 149 US-Dollar kosten. Wieviel Asus für die 16-GB-Variante verlangt, hat das Unternehmen noch nicht verraten. Das Tablet soll noch im Jänner in ausgewählten Märkten erscheinen. Wann und ob es in Österreich erhältlich sein wird, ist nicht bekannt. (br, derStandard.at, 15.1.2012)

Links

Asus

  • Mit dem Memo Pad bringt Asus ein weiteres günstiges Android-Tablet auf den Markt.
    foto: asus

    Mit dem Memo Pad bringt Asus ein weiteres günstiges Android-Tablet auf den Markt.

Share if you care.