Forenstandard für dieStandard.at

Blog
  • Hoffnung auf einen neuen Forenstandard für dieStandard.at
    foto: katharina wieland müller / pixelio.de

    Hoffnung auf einen neuen Forenstandard für dieStandard.at

Initiative, um möglichst vielen PosterInnen die themenbezogene Auseinandersetzung mit den Inhalten von dieStandard.at zu ermöglichen

Liebe Community,

"Mitreden" ist nicht nur das Motto einer demnächst erscheinenden STANDARD-Schwerpunktausgabe zum Thema Direkte Demokratie. Ihre Meinung ist generell gefragt, in den Foren von der/die/daStandard.at. Unsere Zielsetzung dabei ist, eine Plattform für lebendige, interessante und einladende Dialoge zu bieten.

Dass die Foren von dieStandard.at diesem Anspruch häufig nicht gerecht werden, ist evident. Seit 2008 gibt es deshalb den forumfreien Dienstag auf dieStandard.at, um den forumskritischen LeserInnen die Lektüre punktuell ohne Forum zu ermöglichen. Leider vergrault der zuweilen herrschende Kommunikationsstil viele Menschen, die sich ernsthaft mit Geschlechterfragen auseinandersetzen wollen. "Was dort an präpotenten frustrierten Typen herumpostet, schlägt leider viele Frauen in die Flucht, trotzdem sollten die nicht unter sich und unkommentiert bleiben," meinte baroli kürzlich.  Dies ist keine Einzelmeinung, viele teilen diesen Befund, auch wenn die Verantwortlichen in verschiedenen Ecken gesucht werden.

Ziel: Interessante Dialoge

 

Uns geht es darum, möglichst vielen PosterInnen die themenbezogene Auseinandersetzung mit den Inhalten von dieStandard.at zu ermöglichen. Letztlich soll es dadurch auch für LeserInnen der Foren wieder leichter werden, interessante Dialoge zu finden. Bedingung dafür ist die Einhaltung der Community Richtlinien, das gilt für sämtliche UserInnen. Achten Sie bitte vor allem auf einen respektvollen Umgang mit anderen Personen.

Maßnahmen in der Moderation

Wir haben uns dazu entschlossen, nun ein besonderes Augenmerk auf die Moderation der dieStandard.at-Foren zu legen. Wir werden ab jetzt UserInnen, die Forenregeln verletzen, rascher kontaktieren und im Wiederholungsfall für die Community sperren. Weiters werden wir den Anteil der manuellen Moderation erhöhen. Das bedeutet, dass Sie auch manchmal länger auf das Freischalten von Postings warten müssen.

Sachliche, respektvolle und tolerante Wortmeldungen

Letztlich sind aber Sie - die aktiven PosterInnen - es, die dafür sorgen können, dass relevante Diskussionen entstehen. Beteiligen Sie sich daher bitte zahlreich mit sachlichen, respektvollen und toleranten Wortmeldungen.

Wenn Sie bemerken, dass UserInnen Dialoge stören, gehen Sie nicht auf deren Äußerungen ein. Melden Sie uns lieber Postings, die den Community Richtlinien zuwiderlaufen. Wir, die Redaktion, werden uns auch verstärkt in die Diskussionen einbringen. Wir haben große Hoffnung auf einen neuen Forenstandard für dieStandard.at. (freu/cmb, dieStandard.at und derStandard.at, 16.1.2013)

Share if you care