Wiener Eislaufverein: Ein Euro pro Privatschüler

Laut Homepage gelte zwar Gruppentarif, in der Praxis werde aber nur ein Euro verlangt

Wien - Nach dem Standard-Bericht, dass Privatschüler in Wien im Gegensatz zu öffentlichen Schulen fürs Eislaufen im Sportunterricht Eintritt zahlen müssen, reagierte nun der Wiener Eislaufverein.

Laut Homepage gelte zwar der Gruppentarif (fünf Euro pro Person), in der Praxis werde aber nur ein Euro pro Privatschüler verlangt. Bei anderen städtischen Eislaufplätzen beträgt der Eintrittspreis für "Kindergärten und Privatschulen" laut Verordnung 1,50 bis 2,10 Euro pro Kopf. (juh, DER STANDARD, 14.1.2013)

Share if you care