Wiener Eislaufverein: Ein Euro pro Privatschüler

Laut Homepage gelte zwar Gruppentarif, in der Praxis werde aber nur ein Euro verlangt

Wien - Nach dem Standard-Bericht, dass Privatschüler in Wien im Gegensatz zu öffentlichen Schulen fürs Eislaufen im Sportunterricht Eintritt zahlen müssen, reagierte nun der Wiener Eislaufverein.

Laut Homepage gelte zwar der Gruppentarif (fünf Euro pro Person), in der Praxis werde aber nur ein Euro pro Privatschüler verlangt. Bei anderen städtischen Eislaufplätzen beträgt der Eintrittspreis für "Kindergärten und Privatschulen" laut Verordnung 1,50 bis 2,10 Euro pro Kopf. (juh, DER STANDARD, 14.1.2013)

Share if you care
17 Postings
1€? Da werden die Eltern aber pleite gehen...

Das ist nicht in Ordnung!

Warum müssen wir aus unseren Taschen die 4,- Euro beisteuern, die die ohnehin Bessergestellten sich ersparen!? Die sollen gefälligst zahlen, sie erwirtschaften ja auch ihren Profit auf Basis unser aller Infrastruktur, ohne Adäquates zurückzugeben.

Also: Ab sofort 5,- Euro, zumindest solange es keine gerechte und angemessene Finanztransaktions- und Vermögenssteuer gibt!

Alle ihre unten stehenden Postings zeigen, dass Sie keine Zusammenhänge erkennen und sich nicht im Mindesten informiert haben.
Leisten Sie diese Arbeit bitte vor dem Posten, das wäre erträglicher!

Derartige Postings entstehen wenn man sich sein Wissen über schlechte Hollywood Filme aneignet.

es gibt ja ganz viele

hollywood-schinken zum thema gerechterer Besteuerung

Tatsächlich ist es umgekehrt! Der Staat erspart sich durch Privatschulen einen Batzen Geld! Bei einer öffentlichen Schule ist natürlich die öffentliche Hand Schulerhalter, bei einer Privatschule jedoch der private Trägerverein. Ergo zahlt der Staat bei den kirchlichen Privatschulen nur die Lehrergehälter, bei den Montessorischulen nicht einmal die. Also durch einen Ptrivatschüler erspart sich der Staat einen Batzen Geld, auch wenn das ihre Ideologie nicht wahrhaben will!

Dann will ich ab sofort auch Vergünstigungen, ich bin kein Beamter und erarbeite mir jeden Cent ehrlich und hart. Also, um 1,- Euro ins Museum, bitte!

Vergünstigungen

Eltern von Privatschülern bekommen oft keine Transferleistungen wie Wohnbeihilfe, ermäßigte Tarife bei der Nachmittagsbetreuung und Schulveranstaltungen die Skikursen etc.

Wenn man davon ausgeht, dass nicht nur sehr Betuchte eine Privatschule besuchen, dann SA.melt sich schon etwas zusammen.

Und nein, weder ich noch meine Kinder haben eine Privatschule von innen gesehen, falls das die Frage war.

Diese Bitte wird Ihnen bei privaten Museen vermutlich erfüllt. Unter der Voraussetzung, dass Sie sich an der Erhaltung durch Mitgliedschaft oder Spenden oder Mitarbeit beteiligen.

Sie sind ein typischer Fall von Geizneid, wie ermüdend!
ad1) Dass sich der Staat durch Privatschüler einen Batzen Geld erspart ist eine Tatsache, fragens den Rechnungshof, wenns sie es nicht wahrhaben wollen oder können!
ad2) Natürlich sollen Privatschüler dieselben Rechte haben, wie andere Schüler auch. Das heißt eben, dass sie Zugang zu vergünstigten Preise haben, auch wenn sie deshalb vor Neid platzen.
ad3) Sie unterstellen also allen Beamten, dass sie nicht ehrlich und hart arbeiten??? Na dann ab ins Krankenhaus und übernehmen sie ein paar 70S tunden Schichten/Woche von Ärzten oder Krankenschwestern. Dauert keine 10 Minuten und sie ändern ihre Meinung!

Halt die Luft an - ich zahle die staatliche Pension Deiner Eltern, selber werd ich aber keine aus diesem System erhalten. Mir Geiz und/oder Meid vorzuwerfen, das grenzt an die gröbst Überheblichkeit eines Rotbonzen, der sich so richtig gut fühlt, in trauter Einigkeit mit dem Koalitionspartner, wenns ums Aussackln der ehrlich arbeitenden Selbstständigen geht.

1) Ich wusste gar nicht, dass meine Eltern schon in Pension sind :))) Sie sind es nicht! Also, nicht unnötig posten, wenn keine Ahnung vorhanden ist!

2) Man kann mir viel vorwerfen, aber glaubens mir, die Roten hätten keine Freude mit mir. Und ich keine mit ihnen! Falsche Farbe! Also, nicht unnötig posten, wenn keine Ahnung vorhanden ist!

3) Was haben meine Eltern und meine Wenigkeit damit zu tun, dass sie kleinen (privatschul) Kindern das Eislaufen nicht gönnen??? Wieviele Komplexe muss man da wohl haben????

4) Kriegen Sie endlich ihre Geizneidfeelings in den Griff!!!

ad 1.: Wegen der Pension: Ich gehe davon aus, dass Ihre Eltern mal in Pension gehen werden. Sie wohl auch, oder wünschens denen den Tod? Aber ich weiß, Sie machen Wortspielchen, weil sie inhaltlich nichts zu bieten haben.

ad 2.: Dass Sie ein Blauer sind, hab ich eh vermutet. Oder doch ein Schwarzer? Da ist kein wirklicher Unterschied mehr, also was solls. Sie könnten übrigens auch ein Roter sein, es ist kaum ein Unterschied mehr.

ad 3.: Sie reden wirres Zeug.

ad 4.: Einfach nur Müll, was Sie absondern.

Ihr werdet blöd schaun, wenn die Privatisierung total ist. Dann gibt es welche, die sich Gesundheit und Pension leisten können, andere werden es eben nicht können. Und dann schauen wir mal, wie weit ihr ohne das Geld aus unseren Taschen kommt.

Ich hab das nicht gewollt, ich hab aber auch nicht ÖVP gewählt oder für den EU-Beitritt gestimmt. Da ich mich aber auch nach den Gegebenheiten richten und vor allem demokratische Entscheide akzeptieren muss, hab ich mich entsprechend orientiert und meine Einkommensquellen entsprechend gestaltet. Jetzt will ich aber auch etwas von meiner Arbeit haben und nicht jene mitfüttern müssen, die nur nehmen wollen, die aber ihr eigenes Unglück selbst herbeigeführt haben. Ich bin gerne mit dabei, wenn Sie einen anständigen Sozialstaat schaffen wollen, und dafür gebe ich gern Geld, ich wäre sogar bereit, für weniger Geld als Angestellter oder Beamter zu arbeiten. Aber solange die Dinge zu meinen Kosten laufen, können Sie nichts von mir erwarten.

Sie sind Selbstständiger. Also privat Wirtschafetender.
Genauso wie der Eislaufverrein.
Welche soziall gestaffelten Angebote bekommt man so bei Ihnen ?
Nebenbei sind sie eine Schande in Unwissen und Ausdrucksweise für jene, die wirklich als Selbstständige für diesen Staat arbeiten. Arbeiten Sie bitte daran.

Ok, noch ein einziges Mal. Was haben meine Wenigkeit (ich bin übrigens ein Schwarzer), meine Eltern, dieses geistige verwirrte Privatisierungsposting mit der Tatsache zu tun, dass sie kleinen (privatschul) Kindern das Eislaufen nicht gönnen??? Bzw. maximal zu überhöhten Preisen! Ist nicht jedes Kind gleich viel wert?
Diese Frage bezieht sich übrigens auf ihr erstes vor Neid triefendes Posting, mit den schönen (14) roten Markierungen!
Also, wenns geht nur auf die Fragen antworten, dann können wir weiter reden, ansonsten bleibt es dabei:
Kriegen Sie endlich ihre Geizneidfeelings in den Griff!!!

Der WEV ist ein privater Verein ohne öffentliche Förderungen. Was steuern Sie also bei ?

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.