Samsung und LG zeigen erste gebogene OLED-Fernseher

10. Jänner 2013, 09:59
88 Postings

Zwei Modelle mit 55-Zoll-Diagonale – LG präsentiert gebogenes 3D-Display

Neben ihren UHD-Fernsehern haben die Hersteller Samsung und LG auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas auch erstmals gebogene OLED-TV präsentiert. Beide Geräte wurden dem Messe-Publikum mit einer Bildschirmdiagonale von 55 Zoll präsentiert. Das Modell von LG kann Filme zudem auch in 3D anzeigen. Wer bald auf eine passende Lösung für gekrümmte Wände hofft, muss sich allerdings noch gedulden. Denn mit den Fernsehern wollen die Hersteller vor allem ihre Innovationskraft unter Beweis stellen.

Nur Showcase

Samsungs Fernseher ist zwar serienreif, auf den Markt bringen will ihn das Unternehmen aktuell jedoch noch nicht. Derartige Lösungen sind erst in den nächsten Jahren in den Regalen der Elektronikmärkte zu erwarten, so Gerald Reitmayr, Leiter von Samsung Consumer Electronics für Österreich, Schweiz und Slowenien. So ist in Zukunft etwa denkbar, ein flexibles Display statt Jalousien vor den Fenstern anzubringen.

Bessere 3D-Darstellung

LG gibt für sein Modell EA9800 bereits einen konkreten Nutzen an: durch die leichte Krümmung soll die Verzerrung für 3D-Bilder am Rand des Displays vermindert werden. Allerdings sind auch bei diesem Modell Preis und Marktstart noch offen. (Birgit Riegler aus Las Vegas, 10.1.2013)

Links

Samsung

LG

  • Samsungs erster gebogener OLED-Fernseher.
    foto: derstandard.at/riegler

    Samsungs erster gebogener OLED-Fernseher.

Share if you care.