"Ni no Kuni": Videos geben Einblick in die Entwicklung

10. Jänner 2013, 11:06
7 Postings

Lieferverzögerungen sorgen für Releaseverschiebung auf Februar

Namco Bandai hat ein ein weiteres, das mittlerweile dritte, "Behind the Scenes"-Video zum kommenden Rollenspiel "Ni no Kuni: Der Fluch der weißen Königin" online gestellt. Alle drei Filme geben einen Einblick in die Entwicklung des von vielen erwarteten Anime-Rollenspiels.

In der ersten Ausgabe des Blicks hinter die Kulissen führen Akihiro Hino, der CEO des Entwicklerstudios LEVEL-5 und Game Director Ken Motomura durch das Studio, in dem der Titel entsteht. Verschiedene Mitarbeiter werden vorgestellt, die über die Arbeitsphilosophie der Firma und die Ideen hinter dem Spiel plaudern.

Im zweiten Teil beschäftigt man sich intensiv mit der grafischen Gestaltung des Titels.

An der Erarbeitung ist auch das traditionsreiche Studio Ghibli beteiligt, das es durch Filme wie "Chihiros Reise ins Zauberland", "Prinzessin Mononoke", oder "Die letzten Glühwürmchen" für seinen Zeichenstil und Erzählkunst zu weltweiter Bekanntheit gebracht hat.

Das dritte Video widmet sich der Vertonung. Insbesondere die musikalische Untermalung, für die der Künstler Joe Hisaishi (mit bürgerlichem Namen heißt er Mamoru Fujisawa) verantwortlich zeichnet. Dieses wurde vor Kurzem auf YouTube hochgeladen.

Hisaishi hat bereits für eine Reihe an Anime-Produktionen Werke verfasst und 1998 den offiziellen Soundtrack der paralympischen Winterspiele produziert.

Neuigkeiten, wenn auch keine positiven, gibt es für europäische Spieler. Wie Namco Bandai mitteilt, wird der Release wegen interner Lieferverzögerungen um eine Woche nach hinten verlegt. "Ni no Kuni" erscheint am 1. Februar, in den USA bleibt es beim 22. Januar. (red, derStandard.at, 10.01.2012)

  • "Ni no Kuni": Verschiebt sich in Europa auf den ersten Februar.
    foto: namco bandai

    "Ni no Kuni": Verschiebt sich in Europa auf den ersten Februar.

Share if you care.