Neue Langstreckenkabine bei AUA

9. Jänner 2013, 13:32
24 Postings

Neuer AUA-Jet mit bequemen Sitzen ist heute zum ersten Mal in der Luft - Premierenflug nach wochenlangen Verzögerungen

Die umgerüsteten Langstreckenflieger der Austrian Airlines (AUA) mit bequemeren Sitzen heben ab. Am Mittwochabend (9. Jänner) fliegt zum ersten Mal eine Boeing 777 von Wien nach Malé, die Hauptstadt der Malediven. In das Flugzeug passen 308 Passagiere, teilte die AUA am Mittwoch mit. 260 Plätze gibt es in der Economy, 48 in der Business Class. Dazu gibt es ein neues Bord-Entertainment System mit aktuellen Filmen. Für die Passagiere in der Business Class gibt es eine neue Massagefunktion und zusätzlichen Stauraum, die Sitze lassen sich zu völlig flachen Betten umwandeln.

Der Premierenflug hätte laut "Austrian Aviation Net" schon vor einigen Wochen stattfinden sollen, wegen Problemen mit der Genehmigung durch die amerikanische FAA hat sich aber der Zeitplan verzögert. Die AUA investiert rund 90 Mio. Euro in die Umrüstung ihrer Langstreckenflotte (vier Boeing 777 und sechs Boeing 767). (APA, red, 9.1.2013)

  • So sieht die neue Kabine der Business Class aus.
    foto: austrian airlines

    So sieht die neue Kabine der Business Class aus.

Share if you care.