TV-Linuep: Sony setzt auf 4K-Auflösung

8. Jänner 2013, 15:45
3 Postings

"Triluminos" soll LED-Blaustich eliminieren, X-Reality PRO beim Upscaling helfen

Pünktlich zur CES zeigt der japanische Hersteller Sony das nächste Update seiner BRAVIA Fernseher-Reihen, das aus insgesamt vier Serien besteht.

Für den Einstiegsbedarf wird die "W655A-Modellreihe angeboten, technisch und preislich darüber sind die TV-Geräte des Typs W805A, W900A und X9000A angesiedelt, wobei letztere in zwei Bildschirmgrößen zu haben sein wird.

"Triluminos" gegen LED-Blaustich

Eine bedeutende Verbesserung der Farbtreue verspricht man sich von der eigenen "Triluminos"-Technologie. Diese soll den leichten Blaustich von LED-Panels eliminieren, und für realistische Bildwiedergabe sorgen.

Die neuen Geräte unterstützen außerdem den 4K-Standard. Dieser bringt Bewegtbilder mit mehr als der doppelten der doppelten Pixelanzahl (4.096 x 2.304) von herkömmlichen Full HD auf das Display. Für eine möglichst verlustfreie Skalierung von normalen HD TV-Inhalten soll der "X-Reality PRO"-Prozessor helfen, der drei separate Chips für die Hochrechnung einsetzt. Für gute Akustik soll die "Signal-to-Sound"-Architektur bürgen.

One-Touch-Mirroring

Die Fernbedienung sämtlicher Geräte außer der W655A/605A-Serie verfügt außerdem über ein NFC-Modul. Via "One-Touch-Mirroring" sollen sich auf diesem Weg schnell Inhalte von Smartphone oder Tablet auf den Fernsehschirm bringen lassen. Möglichst dies aber auch über eine App und WLAN via "Screen Mirroring". Das entsprechende Programm ist für iOS und Android verfügbar. Alle Fernseher können Inhalte von USB-Datenträgern wiedergeben.

Standardmäßig sind verschiedene Applikationen am TV-Gerät selbst vorinstalliert, darunter YouTubem Facebook, Twitter und Skype. In die Geräte integriert sind Receiver für terrestrisches Antennenfernsehen, Kabel-TV und Satellit in HD-Qualität.

Ab April

Die BRAVIA W655A-Serie ist in den Größen 32 und 42 Zoll wahrscheinlich ab Mai erhältlich. Eine 24-Zoll-Variante des Geräts folgt voraussichtlich im September. Die Modelle der W805A-Reihe (42, 47 und 55 Zoll) sowie des Typs W900A (40, 46 und 55 Zoll) sollen im April in den Handel kommen. Der Marktstart der Luxusvariante X9000A (55 und 65 Zoll) ist für Juli anvisiert. Preise hat Sony noch nicht genannt. (red, derStandard.at, 08.01.2013)

  • Die Luxusvariante, X9000A, soll im Sommer in den Handel kommen.
    foto: sony

    Die Luxusvariante, X9000A, soll im Sommer in den Handel kommen.

Share if you care.