Spieler baut die Erde in "Minecraft" nach

8. Jänner 2013, 10:29
47 Postings

Die virtuelle Nachbildung im Maßstab 1:1.500 lädt die Community zur Mithilfe ein.

Der virtuelle Baukasten "Minecraft" hat schon die unglaublichsten Projekte hervorgebracht. Spieler lentebriesje hat sich eine wahre Mammutaufgabe vorgenommen: Er baut mit den Klötzchen die Erde im Maßstab 1:1.500 nach.

In Gemeinschaft die Welt erschaffen

Um weite Landstriche nicht stückweise nachbilden zu müssen, nimmt "der Schöpfer" ein Werkzeug namens Worldpainter zur Hilfe. Für herausstechende Gebiete wie Regenwälder bastelt lentebriesje aber auch selbst Objekte. Für Städte und alles Menschliche soll die Community sorgen.

Rohstoffarm

Derzeit dienen die einzelnen Kontinente nur zur kreativen Entfaltung, da außer Stein kein weiterer Rohstoff existiert. Im Survival-Modus sind sie daher noch nicht wirklich spielbar. Sobald die Kontinente fertiggestellt sind, sollen sie zu einer großen Weltkarte zusammengefügt werden. (zw, derStandard.at, 9.1.2013)

  • Sobald die einzelnen Kontinente fertig sind, sollen sie zu einer Welt zusammengefügt werden.
    foto: screenshot

    Sobald die einzelnen Kontinente fertig sind, sollen sie zu einer Welt zusammengefügt werden.

Share if you care.