NX300: Samsungs erste Systemkamera für 3D-Filme und Fotos

7. Jänner 2013, 21:22
13 Postings

Kamera mit austauschbaren Objektiven nimmt 3D-Filme in Full-HD-Auflösung auf

Samsung hat auf der CES in Las Vegas mit der NX300 seine erste Digitalkamera mit austauschbaren Linsen vorgestellt, die sowohl 3D-Fotos als auch 3D-Filme unterstützt. Das 45mm F1.8 Objektiv nimmt dabei herkömmliche und 3D-Videos mit einer Auflösung von 1080p auf.

20,3 Megapixel

Die NX300 basiert auf einem APS-C CMOS-Sensor mit 20,3 Megapixel. Zu den wichtigsten Features der Kamera zählen ein neuer Hybrid-Auto-Fokus, Serienbildaufnahmen mit 8,6 Bildern pro Sekunde sowie Samsungs einer Bildprozessor DRIMe IV. Die Lichtempfindlichkeit kann von ISO 100 bis ISO 25.600 gewählt werden.

AMOLED-Screen

Die Ergebnisse können über einen 3,3 Zoll großen AMOLED-Screen betrachtet werden, das sich kippen lässt. Die Bedienung erfolgt über den Touchscreen und ein 5-Wege-Steuerkreuz.

WLAN

Die Kamera unterstützt auch WLAN, um Fotos beispielsweise direkt auf Facebook oder Twitter hochladen zu können. Die NX300 ist ab März um rund 800 Euro erhältlich. (Birgit Riegler aus Las Vegas, 7.1.2013)

Link

Samsung

  • Samsung hat die NX300 auf der CES vorgestellt.
    foto: samsung

    Samsung hat die NX300 auf der CES vorgestellt.

Share if you care.