Flohmarkt-App "Shpock" verzeichnet 100.000 Downloads

7. Jänner 2013, 10:05
8 Postings

In 3,5 Monaten wurden bereits 50.000 Produkte zum Verkauf eingestellt

Die von den Finderly-Gründern ins Leben gerufene österreichische Flohmarkt-App "Shpock" wurde seit dem Launch gut angenommen. In 3,5 Monaten wurde die App 100.000 Mal runtergeladen und war mehrmals auf Platz 1 im AppStore. 

Für Android als auch iOS

In den wenigen Wochen seit dem Start der App wurden laut Finderly bereits 50.000 Produkte zum Verkauf eingestellt, tausende wechselten bereits erfolgreich ihren Besitzer. Mit der App, die es für iOS als auch Android gibt, können Nutzer Produkte kaufen und verkaufen. Dabei werden die Gegenstände nach Entfernung vom eigenen Standort sortiert angezeigt. Usern, die interessante Gegenstände verkaufen, kann man auch folgen. 

Treue Community

Durch die treue Community und das damit einhergehende Feedback verbessert Finderly die App stetig. So sind seit dem Start neue Kategorien eingeführt worden und eine Suche, die es auch erlaubt, nach Postleitzahl oder bestimmten Produkten zu suchen. (red, derStandard.at, 7.1.2013)

  • "Shpock" wurde in etwas mehr als drei Monaten 100.000 Mal runtergeladen
    screenshot: shpock

    "Shpock" wurde in etwas mehr als drei Monaten 100.000 Mal runtergeladen

Share if you care.