Allofs legt acht Millionen für Perisic hin

Kroate wechselt von Dortmund nach Wolfsburg - Hannover verstärkt sich mit einem Gunner

Wolfsburg - Ivan Perisic ist mit einer kolportierten Ablöse von knapp acht Millionen Euro der bisher teuerste Wintertransfer in der deutschen Fußball-Bundesliga. Am Sonntag gab Wolfsburg die Verpflichtung des kroatischen Teamspielers von Dortmund bis 2017 bekannt, beim deutschen Meister hatte sich der offensive Mittelfeldspieler nicht gegen Mario Götze und Marco Reus durchsetzen können.

Indes verstärkte sich Ligarivale Hoffenheim im Abstiegskampf mit Perus Nationalspieler Luis Advincula. Der 22-Jährige von Sporting Cristal Lima, der auf der rechten Seite sowohl defensiv als auch offensiv eingesetzt werden kann, erhielt nach Angaben des Tabellen-16. einen Vertrag bis 2016.

Hannover 96 hat sich in der Abwehr mit dem Schweizer Nationalspieler Johan Djourou vom FC Arsenal verstärkt. Der 25-jährige Innenverteidiger wurde bis zum 30. Juni ausgeliehen. Der gebürtige Ivorer war in der laufenden Saison der englischen Premier League ohne Einsatz. (APA, 6.1.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 55
1 2
Stand 13:28

33 Postings: 11 (!) von Plugman.

Ohne Worte, selbst bei roten Strichen meint er, er müsste noch mehr schreiben. Armselig.

würden sich mehrere teilnehmer hier so ausgewogen äußern wie plugman, wäre dieses forum um welten besser

lieber zehn plugmans als einen bambi etc

und hier sind sie bei einem dortmund-artikel, das ist für plugman ein heimspiel

Rote strichel sind eine auszeichnung!!!

dich hat keiner gefragt.

wärst du doch bei angie geblieben! ja, ich äußere mich gern zum bvb. wenn du das als armselig empfindest, habe ich damit aber nicht wirklich ein problem.

Seit wann? Seit wann sind Sie BVB-Fan?

seit einem sommertag im jahr 1991 als der bvb praktisch vor meiner haustür im fuji-cup angetreten ist, mit einem neo-trainer ottmar hitzfeld.

Gut. Dann sind Sie kein typischer Glory-Hunter Kloppo-Aufgeiler. Sehr erfrischend einen "echten" BVB-Fan zu treffen. Ich bin keiner..

es macht aber unter klopp mehr spaß als zu zeiten von thomas doll. das muss ich dann doch zugeben.

Ja, und die finanzielle Entwicklung bestimmt auch.. war noch klein wo Dortmund zamkrachte, das die es wieder hinbekommen haben..

ich sagte es ja schon immer, Plugman ist kein BVB Erfolgsfan und sowas ist doch 1.) Super 2.) total sympathisch !

mfg maxi

muss mich allerdings korrigieren. es muss 1992 gewesen sein.

Ob 8 Mio zu viel oder nicht viel

sind, wird sich erst herausstellen; Persic ist ein top Stürmer, nur gegen Götze und Reuss hat er es schwer gehabt, da hätten es viele sehr schwer gehabt, nicht nur Perisic.

Für ihn ist wichtig, dass er überhaupt spielt; der kroatische Nationaltrainier hat ihm geraten in der Winterübertrittszeit zu wechseln.

Insgesamt ist der Wechsel positiv zu sehen.

BVB Transfer-Gewinne

Perisic vor zwei Jahren um 5.5 Mio. Euro gekauft, jetzt - da er sich beim BVB leider nicht durchgesetzt hat - um 7.5-8 Mio. Euro wieder verkauft.

Nach Sahin (10 Mio.), Barrios (aus 4.2 > 12 Mio) und Kagawa (aus 350.000 > 18 Mio.) nun wieder ein Transfer-Erloes: 2-2.5 Mio. Euro.

Tolle Transferphilosophie, zumal keiner von denen, die den BVB neu bisher verlassen haben, vor lauter Glück beim neuen Verein nicht mehr einschlafen kann...

Schade, dass sich derzeit noch Mainz 05er Jan Kirchhoff nicht für den BVB entschieden hat bzw. sah der BVB wohl auch keinen akuten Handlungsbedarf auf der IV Position: Hummels/Subotic ohnehin gesetzt und bis 2017 und 2016 vertraglich gebunden, Ersatzmann IV Felipe Santana bis 30 Juni 2014.

santana wird am ende der saison wohl gehen. kirchhoff hätte man gut brauchen können.

Hätte auch ich gerne so gesehen

nur: dass Santana 2014 tatsächlich geht, ist noch nicht beschlossene Sache. Obwohl es verständlich wäre, weil ohne grobe Verletzung von Hummels/Subotic kommt er dort einfach nicht an den beiden vorbei: Hummels (als DFB-IV in jedem Spiel a la Lahm bei den Bayern 100%ig gesetzt); Subotic seit 2006 in Mainz von Klopp als Mentor 100% gefördert, zwischen die beiden passt kein Blatt Papier, zumal sich Klopp auf Subotic hat immer 100% verlassen können: von Mainz 05 bis in die CL. Wenn Santana regelmäßig spielen will, dann muss er wechseln.
Kirchhoff, obwohl ich ihn gerne beim BVB gesehen hätte, da wackelt schon eher mal die Bayern IV oder gibt es Ausfälle, wo er zum Einsatz kommen könnte. Er wollte wohl beim BVB nicht das Santana-Los übernehmen.

ich bin überzeugt dass er nicht 2014 geht sondern schon diesen sommer. und es wäre absolut nachvollziehbar.

Felipe Santana

Jetzt steht er mal für die ersten 4-5 Spiele in der Rückrunde der BL (ab 19./20. Jan) aufgrund der Verletzung von Subotic neben Hummels in der Anfangsformation.

http://www.sport1.de/de/fussba... 59862.html

Santana's "Problem" ist, dass Klopp dann jedoch sofort wieder auf Subotic setzen wird, weil er den Serben aus Mainz zum BVB quasi mitgebracht hat: zwischen Klopp und Subotic passt kein Blatt Papier. Da kann Santana spielen was er will... aber wenn er wirklich geht im Sommer 2013, dann hat der BVB offensichtlich ein IV backup-Problem.

Deshalb wäre Kirchhoff für den/beim BVB natürlich eine sehr gute Variante gewesen - zumindest aus der Sicht des BVB.

Subotic spielt weil er einfach besser ist als Santana. War ja im Spiel bei den Bayern augenscheinlich. Kaum war Santana für den verletzten Subotic reingekommen kamen die Bayern zu Chancen. Diese Saison war Santana bisher extrem schwach und für die Ansprüche die man beim BVB mittlerweile hat nicht genügend. Ich mag den Jungen ja, aber so ist es nunmal.

Santana vs. Subotic

Dieser Ansicht stimmt ich zu. Entweder wurde der BVB von der allgemeinen Spielstärke für Santana zu stark (man IST ja offensichtlich viel stärker geworden mit jedem Jahr); oder Santana wurde schwächer, weil er nie spielt (ergo keine Spielpraxis) und wenn, dann ad hoc nach langer Zeit (siehe das 1-1 in München) einfach hineingeworfen wird.

In jedem Fall hätte auch ich Kirchhoff gerne beim BVB gesehen. Das war wohl Bayern's kleine Revanche, weil sie bei Marco Reus nicht zum Zug gekommen sind. Das hat bei denen Spuren hinterlassen... die Transferphilosophie neu von Sammer ("vermehrt junge deutsche Talente verpflichten") ist ja wenn man genau hinhört am Transfermarkt quasi eine direkte Kampfansage an die Transferphilosophie des BVB.

Interessant.. Die Wölfe machen wirklich 8 Mill. € locker! OK, er ist erst 22, hat zweifelsohne eine große Zukunft vor sich. Trotzdem! 8 Mille für einen der sich nicht mal durchgesetzt hat? Egal jetzt ob gegen Götze & Reus oder gegen Ribery & Robben. 8 Mill sind zuviel!

Er wird in einem Monat 24. Und was hat es mit dem Vergleich zu Ribery & Robben auf sich?

..ist nur damit sie sich aufregen da :D

Scuzi, habe die 22 von einem Poster weiter unten unverifiziert übernommen..

Kein Problem. Sowohl Reus (4 Monate) wie auch Götze (3 Jahre und 4 Monate) sind jünger als Perisic. Wenn Dortmund die Spieler halten kann, dann hätte Perisic keine Chance gehabt, sich gegen die beiden durch zu setzen. Aber gut, wer hat da auch eine Chance ...

Für die Qualität in der Kaderbreite war er auf jeden Fall sehr gut, aber da bleibt er persönlich dann auf der Strecke!

Posting 1 bis 25 von 55
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.