HTC: Zu wenig Marketing hat uns 2012 zurückgehalten

Konkurrenz sei "zu stark und reich an Ressourcen und stecke viel Geld in Marketing"

HTC-Chef Peter Chou macht mangelhaftes Marketing für die schlechten Verkaufszahlen 2012 verantwortlich. Gleichzeitig meint Chou im Interview mit dem Wall Street Journal, dass "die schlimmste Zeit für HTC vermutlich überstanden sei".

Einzigartige Produkte

HTCs Konkurrenz (vermeintlich Samsung) sei "zu stark und reich an Ressourcen und stecke viel Geld in Marketing". Chou stünde kein Geldberg zur Verfügung, um dieser Werbemacht entgegenzuwirken. Anstelle dessen setze man die Hoffnungen in "einzigartige Produkte". 2013 werde "nicht zu schlecht", so Chou. (red, derStandard.at, 5.1.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 89
1 2 3
resourceful = reich an Ressourcen?

Auweh.

Vielleicht sollte sich HTC die Konkurrenz mal genau ansehen...

Nehmen wir das beste Beispiel: Samsung.

o Samsung bringt Geräte raus, die mal "etwas Anderes" sind - z.B. das Galaxy Note. Das schrieben viele als lächerlich ab und was wurde daraus? Ein Erfolg.

o Samsung bessert sich in puncto Updates. Das Galaxy S2 und das Galaxy Note erhalten beide Jellybean inklusive einen Haufen neuer Funktionen.

o Samsungs Software wird stetig besser. Wer ein Samsung Gerät mit Jellybean hat, weiß dass Touchwiz inzwschen gut läuft und viele gute, innovative Funktionen bietet.

o Fast alle Samsung Smartphones haben einen wechselbaren Akku.

Was macht HTC? Da kommt ab und an mal ein (technisch) gutes Gerät, alles andere ist 08/15 und KEINER der oben genannten Punkte trifft auf HTC zu.

Da muss ich Dich korrigieren, hab Jelly Bean auf meinem HTC One X schon seit ein paar Wochen drauf, wurde von HTC in Europa schon ausgerollt. Wechselakku, ok das hätte man ändern können, aber war bis jetzt nie relevant. Akku hält lang genug, 2 Jahre Garantie. Mit Jelly Bean ist übrigens die USB-Unterstützung für externe Speicher dazu gekommen. So kann man beispielsweise Filme auf USB-Stick mitnehmen, oder Fotos im Urlaub verschieben. Frage is halt wie oft man sowas braucht. HTC vergibt 25GB Dropbox zusätzlich zum 32GB internen Speicher. Design- und verarbeitungstechnisch ist HTC Samsung mit Sicherheit überlegen. Beim Marketing happerte es, da muss ich recht geben.

danke, hätts genauso geschrieben.

Am Galaxy Note 2 habe ich 50 GB Dropbox Speicher bekommen :-)

Nicht ganz, in Sachen Updates ist HTC noch vor Samsung.

Aber ansonsten kommt wie gesagt nicht viel,...auch beim Display bevorzugen immer mehr Menschen die AMOLED-Technologie, obwohl das IPS an sich auch sehr sehr gut ist...

Aber selbst mir gefällt der hohe (wenn auch manchmal überzogene) Kontrast und der satte Schwarzwert recht gut, was vor allem bei Filmen/Spielen schöner ist.

Inzwischen ist, besonders was neue Geräte angeht, Samsung bei Updates deutlich besser als HTC

Bloatware. 'Nuff said.

oder halt mangelhafte qualität und kulanz

habe jetzt schon 3 freunde die ihr htc am liebsten einfach wegwerfen würden weils ständig spinnt
da muss ich einfach mal ein neues gerät rausrücken oder ordentlich reparieren
weil nach solchen geschichten kauft keiner mehr ein

oder halt mangelhafte qualität und kulanz

Kann ich nicht bestätigen.

Hatte ein HTC, hatte ein Problem (Nexus One, "Anschaltbutton-Problem"): wurde anstandslos repariert.

Der Junior hat ein HTC Desire: hatte Probleme (weiß nicht mehr genau was...) - wurde repariert.

Ob Samsung, LG oder Sony: man muss sich nur in den entsprechenden Foren umsehen - Probleme haben alle. Und HTC ist hier in keiner Weise als schlechtester Anbieter anzusehen...

jedes unternehmen das so hochnässig und arrogant wie nokia daher kommt, und so langsam wie htc ist, hat gegen samsung keine chance. samsung macht die handy, die die leute wollen. die bringen ein s3, und kurz danach ein s3 mini, für jeden eines.
SO soll es sein.
jetzt fehlt noch, dass die konkurrenz samsung anpetzt, weil sie so schnell entwickeln und geräte bauen, die die leute wollen!

Ach. Und von HTC kennen sie nur 1 Gerät. Das Große. Mann.

Der plastikbombermarkt ist ein harter

Das ist Unfug.

HTC hat Unibody-Gehäuse mit Eloxierter Oberfläche herausgebracht, als iPhone noch mit der Glasrückseite glänzte.

Die Materialanmutung der HTC Geräte gehört zu den besten überhaupt. Genau wie das Design: das war immer schon schön und sehr, sehr eigenständig.

HTC ist ein Beweis dafür, dass Design und Materialanmutung bzw. Haptik kaum eine wirkliche Rolle spielen.

Das mit dem Marketing glaube ich jedoch sofort.

Materialwahl bei HTC wirklich gut, würde das bei Samsung auch wünschen.

Über Design lässt sich streiten (HTC Design, bis auf Materialwahl ist nicht so meine Sache, da gefallen einige Sony Modelle schon viel mehr ... auch wenn ich nie ein Sony nehmen würde).

Software. Nun ja, jetzt habe ich mein TouchWiz los und verwende CM. Da sind dann doch schon einige Funktionen in TouchWiz die ich jetzt schon misse.

Sollte Samsung mal auf die Reihe kriegen Updates zeitnahe zu bringen (e.g TouchWiz als optionale Launcher anzubieten) und anmutendere, länger haltende + schönere externe Gehäuse bauen, so wären ziemlich alle anderen Hersteller aus dem Spiel...

Sense von HTC und der HTC Launcher hat mich auch nie gereizt. Da ist CM dann doch besser.

von der Haptik baut HTC eines der Besten ...

ein bisserl Marketing ...
dann verkaufens sich von selbst .

Kommt's bei euren Produkten mit den Updates hinterher.

Dann braucht's kein Marketing.

Quatsch.

Die Updates spielen für 95% der Benutzer keine Rolle.

Das Galaxy S2 meiner Freundin hat Android 4.0 bekommen: und jeder, der es drauf hat, meinte dass es keinen signifikanten Vorteil gebracht hat.

Die kleine Gruppe der "Update-Süchtigen" ist keine relevante Käuferschicht.

hätten sie einen wechselbaren Akku eingebaut würde ich mir das one xl holen.

Mal ganz ehrlich wie oft nehmen sie einen Akku im Jahr aus ihren Telefon heraus?
Wahrscheinlich nie, Steckdose zu Hause, Steckdose im Büro und falls sie Autofahrer sind Steckdose im Automobil.
Warum ist das für sie so Kauf entscheidend, würde mich ganz ehrlich interessierem?

es kann passieren, dass der akku nach einem halben jahr defekt ist. dann kostet der akku wechsel dementsprechend viel, wenn er nicht selbst gewechselt werden kann.

bspw. hat mein palm pre nach nur einem jahr nur noch die hälfte der akkukapazität gehabt. für unter 10 euro war die geschichte erledigt.

bei meinem desire merke ich nach über einem jahr betrieb noch immer keinen unterschied.

Bei den Geräten, mit nicht wechselbarem Akku bekommen Sie auf den Akku von HTC 2 Jahre bedingungslose Garantie.

Das kann ihnen aber mit jeden anderen Bauteil auch passieren, oder?

Garantie

Sie wissen aber schon, das fix verbaute Akkus 2 Jahre Garantie haben?

habe ich nicht gewußt. bin davon ausgegangen, dass diese ebenfalls 6 monate garantie haben, da diese als verschleißteile gelten.

Posting 1 bis 25 von 89
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.