Bayern verpflichten Kirchhoff

Heftig umworbener deutscher U21-Teamspieler kommt im Sommer ablösefrei von Mainz nach München - Sammer: "Ein Rohdiamant"

Doha - Fußball-Rekordmeister Bayern München stellt die Weichen für die Zukunft. Der souveräne Tabellenführer der Bundesliga hat Innenverteidiger Jan Kirchhoff vom Ligarivalen FSV Mainz 05 verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt im Sommer ablösefrei an die Isar und erhält einen Vertrag bis 2016. Dies bestätigte Sport-Vorstand Matthias Sammer am Freitag im Trainingslager in Katar.

Ein Rohdiamant

"Das ist unser Wunschspieler. Er ist ein hochinteressanter Spieler, ein Rohdiamant, mit sehr, sehr guten Fähigkeiten", sagte Sammer und fügte an: "Noch viel wichtiger war sein Mut, dass er sich das zutraut. Wir freuen uns, dass er diese Herausforderung annimmt." Dies habe den FC Bayern "extrem überzeugt".

Auch Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge lobte Kirchhoff in der Bild-Zeitung als "jungen und hochtalentierten U21-Nationalspieler". Laut Sammer wolle der FC Bayern "auch in Zukunft darauf achten, dass wir auf junge deutsche Spieler setzen". Immerhin habe Deutschland zusammen mit Spanien weltweit die beste Nachwuchsförderung.

Auch Schalke und BVB interessiert

Kirchhoff ist der erste Zugang der Bayern für die kommende Saison. Der talentierte Abwehrspieler war heftig umworben. Auch Double-Gewinner Borussia Dortmund und Schalke 04 waren an einer Verpflichtung interessiert. Der gebürtige Frankfurter hat 17 U21-Länderspiele absolviert und steht bei Mainz seit 2008 unter Vertrag. Der Kontrakt läuft im Sommer aus.

Die Bayern haben derzeit in Dante, Holger Badstuber, Jerome Boateng und Daniel van Buyten vier Innenverteidiger im Kader. Der Transfer von Kirchhoff könnte darauf hindeuten, dass die Bayern den Vertrag mit dem 34 Jahre alten van Buyten zum Saisonende nicht mehr verlängern.

Doch dies wollte Sammer nicht bestätigen. "Wir haben die Saison 2013/14 noch nicht fertg geplant. Die Spieler haben die Möglichkeit, sich in der Rückrunde zu beweisen. Deshalb hat dies mit Daniel van Buyten nichts zu tun." (SID, 4.12.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 40
1 2

Wird das so ein Weihrauch Transfer, oder ist das so eine Schlaudrauf Sache? Oder gar ein Deisler-Breno Verheizfall? Man weiss es bei den Bayan nie so genau....

stimmt, bayern hat quasi ein alleinstellungsmerkmal, was flop-transfers anbelangt!
glücklicherweise kommt das bei real und barca ned vor.
da ist jeder transfer ein absoluter volltreffer, und dazu noch so kostengünstig!
;-)

das wird interessant bei den bayern. robben und gustavo sind wieder fit, shaquiri hat auch gute leistungen gezeigt. das gleiche spiel in der innenverteidigung wenn badstuber wieder fit ist. da wird wohl nächste saison ein nationalspieler auf die bank müssen.

Und dazu noch drei Striker...

wenn Gomez ins Stottern kommt, dann kann schon mal die Bank drohen.

jetzt hat der dampfplauderer

des deutschen fussballs endlich seinen ersten fussabdruck bei den bayern hinterlassen. wurde auch langsam zeit nach einem halben jahr den bösen wolf spielen müssen.

Florian Leitner wechselt vom TSV Neumarkt zu Blau-Weiß Linz.

Sollte man auch nicht vergessen.

hier geht´s um fußball

Weder witzig, noch richtig!

Vielleicht gelingt es Ihnen ja beim nächsten Mal besser :-)

Wer?!

Haha, das kommt davon wenn man 40 Mio für Graupenspieler wie Martinez ausgibt, bleibt halt nur mehr die Resterampe übrig!

Vielleicht sollten sie weniger Synchronschwimme und mehr Fussball schauen, dann wüssten sie auch wer Kirchhoff ist.

"Wer?! "

Hattest schon mal was von Alaba gehört, bevor er bei Bayern groß rauskam?

Schade, hätte ihn gerne als Ersatz für Santana gesehen.

Kirchhoff

Mit diesem Wechsel hat er sich vermutlich keinen grossen Gefallen getan.

Er hätte sich wohl besser an der Entscheidung von Marco Reus, Moritz Leitner & Co. orientieren sollen und wäre mit Zorc/Klopp als Förderer wohl weitaus besser beraten gewesen.

Doch es ist egal, ob er nun mal die nächsten beiden Jahre hinter Dante/Badstuber/Boateng oder hinter Hummels/Subotic auf der Bank Platz nimmt...

holty übrigens fix zu tottenham im sommer. vom verein bestätigt.

finde ich super

endlich kreativspieler

aus bayernsicht etwas komisch. wenn man van buyten abgibt, hätte man eher weiter auf einen routinier, der sich hinten anstellt und schon ausgereift ist, setzen sollen. kirchhoff muss sich entwickeln, das kann man zwar bei bayern auch, aber nicht wenn die position schon so gut und breit besetzt ist.

bei dortmund hätte er übrigens dasselbe problem gehabt.

was schalke angeht: höwedes nach münchen, kirchhoff nach schalke, das wäre zB eine "gute" lösung gewesen.

für kirchhoff natürlich trotzdem eine große verlockung. ein angebot von bayern kriegt man evtl. nur einmal in der karriere.

Bayern ist in der Innenverteidigung gut besetzt? Ernsthaft? Wenn die Bayern eine Schwäche haben, dann grad die IVs. Boateng ist bestenfalls durchschnitt, Dante hat noch wenig bewiesen, er muss das Niveau auch in entscheidenden Spielen bringen. Badstuber halte ich in einem internationalen Vergleich ebenso wenig für eine weltklasse Verteidiger.
Wenn man auf andere Vereine schaut, da sieht man Paarungen wie Puyol/Pique, Chiellini/Barzaghli, Kompany/Lescott, T.Silva/Alex...
Der Kauf von Bayern war schon nicht so schlecht. Van Buyten ist mittlerweile ein Ei, der hat schon 2010 , als Milito ihn 2x mit dem billigen Hackentrick aussteigen lies, alt ausgesehen.

LOL
Deswegen auch nur 2 mal im CL-Finale in den letzten drei Jahren und 7 Gegentore in 17 Ligaspielen.

jede der aufgezählten paare hat ebenfalls mindestens einen aussetzer!
da ist die city verteidigung ja noch die beste!
ein barzaghli ist in keinster weise über einen der bayern-verteidiger zu stellen! er profitiert z.b. vom gesamten defensiv-verhalten juves!
pique hat z.b. nen durchhänger und puyol war ein gott (die betonung liegt leider auf WAR).

Stimmt momentan gibt es kaum einen Verein, deren beide Verteidiger ich als Weltklasse bezeichnen würde, aber die aufgezählten sind mmn dennoch besser, wie jenes der Bayern.
Vidic/Ferdinand waren vor 2 Jahren grandios, auch Silva/Nesta oder Lucio/Samuel.

aber genau das macht ja mmn die bayern aus. im vergleich mit anderen teams (kommt mir halt so vor), dass bayern die "schlechteren" einzelspieler hat, aber im mannschaftsverbund trotzdem zu den top 3 in europa gehört.
bis auf ribery, schweinsteiger und lahm, die wohl überall einen stammplatz hättten, würden sich die meisten bayenspieler mmn schwer tun bei real, barca, juve, manu etc. in den stamm zu spielen.

könnt auch ein vollkommener blödsin sein, aber mir kommt vor, dass bei den bayern viele spieler über sich hinauswachsen und der verbund die stärke ausmacht und nicht die einzelspieler.

Also zur Qualität der Spieler: neben den von Dir genannten denke ich schon dass
Neuer, Badstuber, Robben (wenn fit halt), Kroos, Müller, Gómez, vielleicht auch Mandzukic, Tymoschtschuk, Boatend und ja, auch Alaba bei fast allen Vereinen der Welt ein Leiberl hätten (Barsa nehm ich aus);
kurzum: das mitn Kader halte ich für eine Mär, für mich ist er der zweitbeste der Welt, noch vor United und Real - und ich bin wahrlich kein Bayern Fan!
Zu Kirchhoff: der ist Profi seit er 18 ist und spielt fix für Mainz und ist ein Riese. Einen deutschen U-21 Spieler kann jede Mannschaft brauchen.

dante hat potential zu weltklasse. der rest (badstuber, boateng, van beuten sowieso) der bayrischen innenverteidungung sind ergänzungsspieler, zumindest bei den derzeitigen ansprüchen und der klassen des restlichen kaders auf anderen positionen.

Posting 1 bis 25 von 40
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.