Skurril: Erste Entwürfe des Android-Maskottchens aufgetaucht

Die "Dandroids" entstanden als Material für eine interne Präsentation

Google-Entwickler Dan Morril hat einen kleinen Einblick in die Frühzeit des Android-Betriebssystems gegeben, als das mittlerweile mächtigste, mobile Betriebssystem der Welt noch in den Kinderschuhen steckte.

Zufall

Konkret geht es um das Maskottchen und dessen ersten Entwurf. Dieser entstand mehr aus Zufall, denn aus einem Auftrag und sieht dem rundlichen Roboter, wie man ihn heute kennt, bestenfalls entfernt ähnlich.

Doch der Reihe nach. Wir schreiben das Jahr 2007, Android war noch nicht gestartet und in der Öffentlichkeit noch ein heißes Gerücht. Das Team arbeitete fleißig in Richtung des Launchdatums, den 5. November, und bereitete auch die Veröffentlichung des Software Development Kits vor, das eine Woche später erschien.

"Eye Candy" für interne Präsentation

Morrill war zu diesem Zeitpunkt der Koordinator der Entwickler. Er wollte die Schnittstellen von Android intern testen lassen, um Feedback zu erhalten, und bereitete eine Präsentation dafür vor. Ihm fehlte allerdings "Eye Candy", um die Vorstellung aufzupeppen.

Also griff er zur quelloffenen Vektorgrafik-Software Inkscape und zeichnete darin jene Roboter, die er nun aus seinem Datenarchiv ans Licht seines Google+-Profils zerrte.

Kurzer Popularitätsschub für die "Dandroids"

Die als Lückenfüller gedachten, skurrilen Robotermännchen wurden für kurze Zeit unter den Teammitgliedern sehr populär und verdienten sich sogar den Spitznamen "Dandroids". Diese sind die bislang ältesten bekannten Entwürfe einer Symbolfigur für Android.

Für den Aufstieg zum offiziellen Maskottchen reichte es allerdings nicht. Das heute bekannte, rundliche Robo-Männchen, das ein wenig an R2D2 aus Star Wars erinnert, dürfte wohl aus der Feder der Designerin Irina Blok stammen. Eine Figur, genannt "Bugdroid", die mittlerweile wohl ähnlich bekannt ist, wie Apples angebissener Apfel. (gpi, derStandard.at, 04.01.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 76
1 2 3

Heißen müßte er jedenfalls Marvin.

Mich

erinnert das aktuelle android logo vor allem an einen Mülleimer.

Und so siehts wahrscheinlich auch in den meisten dieser devices aus.

Wie das Zimmer eines teenagers der für die Ferien unbeaufsichtigt ist.

Das macht das Zeug so cool.

Lol, das stimmt! :-)

die echten droiden aus star wars find ich sooo süß :)

ich würd mir die rechte kaufen, diese als maskottchen zu nehmen.. das wär ma was :) aber diese zeichnungen da oben sind albern :/

also ich mein R2D2 z.B.

die langnasigen "bösen" droiden find ich nicht so lieb.

lasst da bitte professionelle

designer ran. die techniker mit grafikaffinität sollten besser techniker bleiben.

“ Für den Aufstieg zum offiziellen Maskottchen reichte es allerdings nicht.“

Ist ja auch graphisch ein wenig amateurhaft ;o)
Aber trotzdem lieb irgendwie.

Der blaue und der grüne Android Robot, könnten mir durchaus auch gefallen. ;-)

Eigentlich hätte es ja

Der rote LSDroid werden sollen

Dr. Seltsam oder: Wie ich lernte, die Bombe zu lieben

Sehr phallisch!

Sie sehen in Tintenflecken vermutlich auch nur lauter Penisse ;)

daher auch der begriff ROHRschacht-test ... oder so ...

Der sieht aus wie ein abhängiger Roboter...

abhängig nach DATEN!

Wenn man ihn drückt sabbert er wahrscheinlich: GIVE ME YOUR DATA!!!$$$$

Passt also! :P

Stimmt! Könnte aber auch das Bild der Zielgruppe sein, die so ausschaut oder auf sowas abfährt... ;-)

Auch wenn es sinnlos ist, mit Käfigvögeln zu diskutieren: im Gegensatz zu Äpfeln haben Androiden wenigstens ein Gehirn. ;-)

Aber ganz ehrlich: so blöd, vom Logo auf die User oder die Qualität des Produktes zu schließen, kann nur die dümmste bekannte Lebensform sein, der Fan(boy).

Kompliment aber für die Konsequenz, mit sagenhafter Konstanz immer maximal fanboyisch zu sein. Das zeigt echte Hingabe (oder mangelnde Lernfähigkeit).

Selbstreflexion tut gut! Fühlen Sie sich jetzt besser?

Das war ein Spass, noch dazu als solcher gekennzeichnet, Alien.

Hatte den augenzwinkernden Smiley anders interpretiert, denn als Witzmarker.

Jetzt rauben Sie mir doch bitte nicht die Möglichkeit, Sie als prototypischen Fanboy zu schubladisieren, indem Sie Humor entwickeln und als nächstes noch an Android irgendwas Positives entdecken, das Apple nicht kann. Da muss ich ja umdenken und in Zukunft potentiell mit konstruktivem Diskurs oder amüsanten Blödel-Threads rechnen! ;-)

Können wir ja versuchen! ;-)

pfeifen im dunklen...

um den schmarrn zu erkennen , einfach den aktienkurs anschaun...

Mhh, kaiserschmarrn..

Keine Macht den Drogiden!

Erinnert mich an "Die Jetsons", oder generell 60er-70er Jahre Comics

Posting 1 bis 25 von 76
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.