Hearst-Verlag schafft 800.000 Digital-Abos

3. Jänner 2013, 17:14

Konzernboss David Carey hatte eine Million erwartet

New York - 800.000 Digital-Abonnenten zählt der weltgrößte Zeitungsverlag Hearst (Cosmopolitan, Elle, Harper's Bazaar) zum Jahresende, berichtet der Branchendienst paidcontent.org. Konzernboss David Carey hatte eine Million erwartet. (red, DER STANDARD, 4.1.2013)

Share if you care
2 Postings

"Hearst"-Verlag - bringt der die gesammelten Zitate von Mundl Sackbauer heraus?

Hearst es net, wie die Zeit vergeht.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.