Bundesheer und Bikini: Puls 4 sucht wieder "Austria's Next Topmodel"

Ansichtssache3. Jänner 2013, 20:30
43 Postings

Puls 4 hält ab 3. Jänner wieder Ausschau nach "Austria's Next Topmodel". "Die 20 schönsten Mädchen des Landes, gecastet von Laufsteg-Ikone Carmen Kreuzer, nehmen die Herausforderung an und kämpfen für ihren Traum", nennt das der Privatsender.

Vor einem Jahr sorgte die Modelshow für Wirbel, nachdem eine Kandidatin eine Mitbewerberin als "Neger-Oide" bezeichnete. Gleich zwei Folgen von "Austria's Next Top Model" befassten sich mit den rassistische Äußerungen. Aus "edukativen" Gründen, wie Puls 4 damals betonte.

foto: puls 4/frank

Apropos Bildung: Zu Beginn werden die Kandidatinnen vom österreichischen Bundesheer abgeholt und in eine Militärkaserne gebracht. Dort müssen sie einen Parcours bezwingen.  

1
foto: puls 4/frank

Neo-Moderatorin Melanie Scheriau und ihre Jury-Kollegen Carmen Kreuzer und Rolf Scheider wollen mit der "Armee-Challenge" gleich am Anfang herausfinden, "welche Mädchen wirklich den nötigen Biss und Ehrgeiz haben, zu gewinnen".

2
foto: puls 4/frank

Danach geht es für die Mädchen weiter nach Afrika zum Bikini-Shooting. "Ich seh ein paar der Kandidatinnen auf dem Cover ganz großer Magazine. Vielleicht sogar der Vogue", sagt Jurorin Kreuzer.

Wie lautet Ihr Resümée der ersten Sendung? Wie beurteilen Sie die neue Jury? Was macht Puls 4 mit "Austria's Next Topmodel" besser oder schlechter als andere Modelsuchshows im Fernsehen? Posten Sie hier Ihre Meinung. (red, derStandard.at, 3.1.2013)

3
Share if you care.