"Erzwungene Obsoleszenz": Aus für WhatsApp am iPhone 3G

3. Jänner 2013, 11:35
  • No more: Wer WhatsApp auf iOS nutzen möchte, braucht zumindest ein iPhone 3GS.
    vergrößern 878x585
    foto: apple/whatsapp, montage: webstandard

    No more: Wer WhatsApp auf iOS nutzen möchte, braucht zumindest ein iPhone 3GS.

Apples Entwicklungsumgebung unterstützt keine älteren iOS-Versionen mehr

Jene Nutzer, die noch ein iPhone 3G besitzen und gerne den Messenger WhatsApp verwenden, müssen sich nun von einem von beiden trennen. Denn die aktuelle Version des Programmes läuft nicht mehr auf dem 2008 veröffentlichten Smartphone.

Mindestens iPhone 3GS notwendig, User verärgert

Um ausgeführt werden zu können, ist als Betriebssystem zumindest iOS in der Version 4.3 notwendig. Diese wird für das 3G nicht mehr angeboten, sondern erst ab dem iPhone 3GS. Von der plötzlichen Umstellung zeigen sich viele User irritiert und machen ihrem Ärger im App Store Luft.

"Erzwungene Obsoleszenz"

Die Entwickler verweisen jedoch auf Apple, dessen Entwicklungsumgebung Xcode seit der Version 4.5 eben keinen Support mehr für ältere iOS-Ausgaben mitbringt. Wir müssen Apple folgen, wenn es um das iPhone geht. Ihre Innovationsgeschwindigkeit kommt zu dem Preis erzwungener Obsoleszenz", erklärt man am Firmenblog.

Allerdings hat WhatsApp es verabsäumt, seine User im Vorhinein auf diese Änderung hinzuweisen. Immerhin sind iOS 6 und Xcode 4.5 mittlerweile mehr als drei Monate alt. Erschwerdend wirkt sich die Funktionsweise des Updatedienstes von iTunes aus. Erkennt dieser die neue Version einer App, wirft er die bestehende vom Gerät, noch bevor versucht wird, die aktuelle zu installieren - was bei WhatsApp seit der Ausgabe 2.8.7 am iPhone 3G scheitert

Weitere "Appschiede" wahrscheinlich

Unklar ist, wie heise berichtet, wieso WhatsApp die Verwendung der neuesten Ausgabe erzwingt, um den Dienst nutzen zu können. Dies sollte theoretisch auch mit der Vorgängerversion möglich sein, auch wenn dies die Deaktivierung von App-Updates via iTunes nötig macht. Möglicherweise wurden mit der jüngsten Version erneut problematische Sicherheitslöcher gestöpft, mit welchen WhatsApp in den vergangenen Monaten öfter von sich reden machte.

Den Abschied vom iPhone 3G könnten bald auch noch andere Programme geben. Wird eine App für die aktuelle iOS-Version 6 angepasst - und damit in der Regel auch für die höhere Bildschirmauflösung des iPhone 5 - ist eine gleichzeitige Unterstützung für Version 4.2 und niedriger nicht mehr möglich. (red, derStandard.at, 03.01.2013)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 178
1 2 3 4 5
Kein Problem.

Mein Nexus 4 ist bereits auf dem Postweg.

Nie wieder Apple.

und mit deinem nexus 4 kannst du sicher in 5 jahren noch die neuesten programme laufen lassen

und auf der neuen xbox kannst du die alten controller wieder verwenden …

ich will nix schönreden. whats app geht auf dem 3g nicht … wie hunderte andere programme für die das ding zu langsam geworden ist. schon zwischen dem iphone 4 und dem iphone 5 ist so ein deutlicher tempounterschied, dass es mich nicht wundert, wenn das noch zwei generationen ältere iphone 3g das nicht mehr packt!

Kann aber auch unter Android gut passieren.

Eine Menge kann auf dieser Welt passieren.

Das WhatsApp jedoch läuft auf meinem Nexus4 bis jetzt völlig problemlos.
Ein ganz tolles Gerät übrigens.

bei mir läufts am Nexus 4 auch gut aber der Vergleich hinkt trotzdem... Am iPhone 5 läuft Whatsapp ja auch Problemlos ;-)

Bei mir läufts noch bis März dann soll ich zahlen.

frage an die fandroiden!

wer hat von euch noch ein 4jahre altes android smartphone auf dem alle apps und funktionen die heute fuer android 4.1 angeboten werden laufen?

ich habe ein neues galaxy note 1 und ich kann die funktionen die galaxy note 2 hat - da neuere androidversion - nicht nutzen

anscheinend bekomme ich ein update auf 4.1 obwohl es schon laengst 4.2 gibt und werde keine funktionen des neuesten systems nutzen koennen, obwohl mein geraet erst seit 1jahr am markt ist

wenn android geraete die genauso viel kosten wie die angebotenen vorgaengerversionen von iphone, den gleichen service, sofortige systemupdates und lueckenschliessung solange es die technik erlaubt bekommen, dann werde ich eures anti apfel gesudere vielleicht ernst nehmen koennen

Die Updatepolitik beim Betriebssystem selbst ist hier aber weniger ein Problem von Android selbst als von den Herstellern (und Samsung ist da eh noch einer der besseren Hersteller). Es wird aber niemand gezwungen, die offiziell supporteten ROMs zu installieren.

Im Übrigen läuft die Mehrheit der Geräte immer noch auf Froyo (2.2) oder Gingerbread (2.3). Und nein, die verpassen eigentlich nichts. Das scheint ähnlich unausrottbar zu sein wie Windows XP.

Das eigentlich Verwunderliche ist ja nicht Apple

sondern seine Kunden. Jeder, der ein Apple-produkt kauft, muss doch inzwischen wissen, worauf er sich einlässt. Wenn ich mir Gedanken bezüglich Preis-/Leistungsverhältnis mache, kauf ich doch nix von Apple. Jeder weiß, dass Apple mit Abstand die größten Margen in der Branche einfährt - bei Apple zahlt man für die Marke. Und wer dazu bereit ist, für den darf halt dann Geld keine Rolle spielen. Für die iPhone-kiddies ist doch schon ein 2 Jahre altes Teil "uncool". Da wünscht man sich zum Geburtstag oder zu Weihnachten "das neue iPhone" und das alte wird auf Ebay verscherbelt. Wenn die Mehrkosten für ein Apple-teil alle produktionskostenbedingt wären, wär Apple nicht die reichste Firma der Welt.

geschwaffel...

ein beispiel: eine mir verwandte person hat sich vor cca 2 jahren ein smartphone um glaube ich so 200eur gekauft - ein neugeraet auf dem adroid 1.6 war! mit diesem junk kann man fast nichts machen, ist wie ein stinknormales handy. wie ist es mit den androidgeraeten die immernoch mit adroid 2 rennen und auch niemals einen update sehen werden - diese geraete werden heute noch verkauft und auch nicht um 50eur sondern um 150+ obwohl es ein echter betrug ist, weil der ganze google-gesponsorte hype darueber was man alles mit android machen kann und die versprochenen gadzillionen features und apps nur fuer das neueste system auf den 500+ geraeten gilt - das wird aber in der werbung und den jubelartikeln in massenmedien nicht erwaehnt

jo nur die ganzen anwendungen können weiter genutzt werden , es werden auch keine apps einfach ungefragt gelöscht.

und wer sich heute noch eine alte android version andrehn lässt , dem ist das eh egal welche version er verwendet, bzw dem sind so technische details nicht so wichtig , oft auch weil schlicht das wissen und das technische verständnis fehlt.

Hat dieser Kommentar irgendeinen Bezug zum Artikel, ...

... oder ist das Ihr Standard-Ausfluss, den Sie unter jeden Artikel schütten, in dem das Wort "Apple" vorkommt?

da will man angehöriger der sekte sein, hat aber schon seit 2008 keine neuen münzen mehr eingeworfen

so was geht natürlich gar nicht, da ist exkommunikation eh noch eine milde strafe

Das iPhone 3G ist mittlerweile aber auch schon so alt, dass es Columbus gut und gerne bei der Entdeckung Amerikas dabei gehabt haben könnte...

ja sicher. "moderne" menschen kaufen sich alle drei monate das neueste handymodell.
und "moderne" schafe brauchen gar keinen schäfer mehr, - sie hüten sich selbst.

5! Jahre!!!!!

lass die kirche im dorf … 3G ist 2008 erschienen

welches android-phone von damals kann überhaupt whatsApp

3 Monate sicher nicht,

aber nach 4 Jahren ist ein Smartphone halt alt, wie viele Leute siehst Du noch mit dem gleich alten Google G1 herumlaufen?

Aber so richtig Spaß macht das 3G schon seit IOS4 nicht mehr, mit dem Update war's vorbei mit flüssiger Bedienung, Downgrade hat Apple verunmöglicht.

whatsapp ist

der unnötigste Hype aller Zeiten. Anstatt die große Zahl an gratis messenger zu verwenden, drängt einen jeder zu whatsapp. Ich kaufs aus Protest NICHT und deswegen lach ich über die Meldung.

Alle Sklaven, bitte neues Geld einwerfen ;-)

P.S.: Die fehlende Skype-Unterstützung ist da schon eher schmerzhaft.

Beides ist proprietäre Zumutung. Wenn schon, dann wenigstens eins der XMPP-basierenden Protokolle wie Google Talk oder Facebook Chat.

Obsoleszenz ist ubiquitär

Alles hat eine Obsoleszenz. Blumen, Autos, Eintagsfliegen, Särge. Sogar der Mensch wurde vom Herrgott mit einem Ablaufdatum versehen.

Zu Moses Zeiten haben die Menschen noch 900 Jahre gehalten

Wurde der Herrgott durch einen Chinesen ersetzt?!

Sowas kann einem fandroid nicht passieren!

stimmt, weils 2008 noch gar keine andeoiden (in ö) gegeben hat ;o)

Words with Friends funktioniert seit 1.1. auch nicht mehr

Posting 1 bis 25 von 178
1 2 3 4 5

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.