Googles Chrome hängt Internet Explorer weiter ab

2. Jänner 2013, 16:15
51 Postings

Chrome führt Browser-Markt laut StatCounter-Zahlen seit August konstant an - Firefox verliert

2012 war das Jahr von Chrome. Die Statistik von StatCounter zeigt, dass Googles Browser den Microsoft-Rivalen seit August immer weiter hinter sich lassen konnte. Aktuell kommt Chrome in der ersten Jänner-Woche auf einen weltweiten Marktanteil von rund 36,2 Prozent, der Internet Explorer liegt bei 30,6 Prozent.

Rückgang bei Firefox

Anfang 2012 erreichte Chrome laut diesen Zahlen noch 28 Prozent, während der Internet Explorer mit 37,5 Prozent dominierte. Ebenfalls einen Rückgang, wenngleich auch einen leichteren, verzeichnete Mozillas Firefox. Von 25,1 Prozent Anfang 2012 ist er auf aktuell 21,2 Prozent gesunken. Safari konnte leicht von 6,61 Prozent auf 8,84 Prozent zulegen. Opera ist von 1,99 auf 1,17 Prozent zurückgegangen.

Trend

Die Zahlen von Statcounter sind allerdings unter dem Vorzeichen zu verstehen, dass hier keine repräsentativen Zahlen erhoben werden. Der Dienst wertet nach eigenen Angaben monatlich 15 Milliarden Seitenzugriffen auf 3 Millionen Webseiten aus. So können die Zahlen eher als Trend verstanden werden. Zudem weist der Browser-Markt regional größere Unterschiede auf. (red, derStandard.at, 2.1.2012)

  • Googles Browser Chrome hängt den Internet Explorer immer weiter ab.
    foto: reuters

    Googles Browser Chrome hängt den Internet Explorer immer weiter ab.

Share if you care.