iPhone 6 und iOS 7 tauchen in Entwickler-Logs auf

53 Postings

Apple-Entwickler dürften die neuen Versionen von Smartphone und Betriebssystem mit populären Apps testen

Apples neueste Entwicklungen hinterlassen erste Spuren. Entwickler haben in Nutzungsstatistiken Hinweise auf die nächste Version von iPhone und iOS entdeckt. In den Logs eines App-Programmierers tauchen laut The Next Web die Bezeichnungen "iOS 7" und "iPhone6,1" auf.

IP-Adresse von Apple-Campus

Das iPhone 5 wird in diesen Statistiken mit "iPhone5,1" oder "iPhone5,2" ausgewiesen, je nachdem um welche LTE-Version es sich dabei handelt. "iPhone6,1" bezieht sich demnach auf die nächste iPhone-Version. Laut Bericht ist die IP-Adresse, von der aus das Gerät auf die App des Entwicklers zugreift, auf Apples Campus in Cupertino zurückzuführen.

iOS 7 auf WWDC

Apples Entwickler-Team dürfte mit dem neuen Smartphone und der nächsten Version von iOS nun die Kompatibilität zu vielgenutzten Apps im App Store testen. Technische Details und Funktionen zu iPhone 6 und iOS 7 sind noch nicht bekannt. Die Entwickler-Version von iOS 7 wird im Juni auf der jährlichen WWDC erwartet. (red, derStandard.at, 2.1.2013)

  • Das nächste iPhone macht sich bemerkbar.
    foto: ap

    Das nächste iPhone macht sich bemerkbar.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.