Türkische Soldaten töteten zehn PKK-Kämpfer

1. Jänner 2013, 12:32

Waffen und Munition sichergestellt

Istanbul - Türkische Soldaten haben bei einem Einsatz gegen die verbotene Kurdische Arbeiterpartei PKK mindestens zehn Rebellen getötet. Dabei seien in der südöstlichen Provinz Diyarbakir auch Waffen und Munition sichergestellt worden, berichteten türkische Medien am Dienstag.

Nach Angaben der Behörden richtete sich der Einsatz gegen eine PKK-Gruppe, die in jüngster Zeit mehrmals die Armee angegriffen hatte. Die PKK wird von der Türkei, der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft. Kurdische Organisationen beklagen eine systematische Diskriminierung ihrer Volksgruppe durch den türkischen Staat. (APA, 1.1.2013)

 

 

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 44
1 2
Ein sehr aufschlussreiches Video:

http://goo.gl/tr9De

Kurdische Terroristen bauen selbstgemachte Sprengsätze mit hoher Sprengkraft und transportieren diese schweren Bomben mit Maultieren! In dem Video erkennt man, wie die Soldaten sehr knapp dem Tod entkommen!!!

Bei diesem Neujahrsaktion wurde der Provinzverantwortliche von Diyarbakir eliminiert. Ertem Karabulut hatte den Terroranschlag von Diyarbakir am 03.01.2008 befehligt und dabei 7 kurdische Schulkinder in getötet!

Weiters hater auch den Terroranschlag im Fastenmonat Ramadan in der kurdischen Gaziantep organisiert. Bei diesem Anschlag straben 9 Zivilisten, der jüngste war ein Säugling mit 11 Monaten!

"türkisch"?? - seit wann schreibt derStandard bei tötungen die nationalitaet des taeters dazu??

Was hat das mitm Standart zu tun?

sehr viel. derstandard löscht auch aus APA meldungen die nationalitaet eines taeters. zb die NZZ berichtet wieder exakt jede einzelne nationalitaet einer schlaegerbander....

Welche Erbschuld haben denn Kurden verbrochen

Ich finde Kurden haben unsere Solidarität verdient, ein eigens Land verdienen Kurden sowieso schon lange, wie das kleine Österreich eines hat, wie wir eingepfercht zwischen den großen Blöcken und sehr ähnlich.

Im Freheitswilen wie die Tiroler Schützen.

Dort hat der APA-Korrespondent,

nachdem er in einem der ausgezeichneten Restaurants auf der Istklal einen Lunch zu sich genommen hat und ein kleines Kaffeechen trank, in seinem gemütlichen Büro diese zwölf Zeilen geschrieben.

Was hat das mit Istanbul zu tun?

Die Kurden sind eine große Volksgruppe in der Türkei die gegen die Unterdrückung kämpfen.

Ich wäre dem Standard sehr dankbar wenn man erklären würde, warum Kurdische Rebellen böse sind während Syrische Rebellen die tollen Hengste sind und vom Westen militärisch, finanziell und vor allem medial unterstützt werden.

die kurden sind im parlament vertreten!
die kurdischen abgeordneten haben es aber in der vergangenheit nicht geschafft sich vom pkk terror und deren chef öcalan öffentlich zu distanzieren und ihn zu verurteilen.
eine partei, die sich nicht vom einsatz von gewalt distanziert, kann keine konstruktive rolle in der demokratie übernehmen. solange das so bleibt wird sich leider nicht viel ändern...

Das Jahr fängt wieder gut an, die PKK macht wieder mobil das noch mehr sinnlose Menschen in den bergen ihr Leben lassen.

das noch mehr unschuldige Menschen sinnlos sterben müßen.

Dann sorgen sie doch dafür das die türkische Armee mit dem Morden aufhört!

Sie sind ein Türkei-Hasser-Basher und das wissen alle im Forum hier..

Sie sind ein Völkermordleugner und das wissen alle hier im Forum...

Werden sie endlich menschlich.

PS: In einem haben sie recht. Ich verabscheue Völkermordleugner, aber keine Menschen (also auch Türken nicht) die Völkermord verurteilen.

Sinnlose Menschen?

Zufrieden.

Verboten also...... klar da darf man Schlachten

in einem Land verbotene Freiheitskämpfer im anderen unterstützenswerte FSA Freiheitskämpfer

wie es gerade ins eigene Kalkül passt.

War da nicht vor kurzem ein Artikel - Türkei sucht friedliche Lösung im Konflikt mit der PKK?

Irgendwie widerspricht sich das erneut. Sultan Erdogan spricht mit gespaltener Zunge.

Die KCK und PKK ist nicht an einem Frieden interessiert!

Seit wann sind Diktatoren wie Assad und sein Gewaltbruder Erdogan am Frieden interessiert?

Ich wiederhole:

Die KCK und PKK ist nicht an einem Frieden interessiert!

=> Wo sehen Sie hier einen Zusammenhang mit Assad?

=> Assad und Erdogan... das ist ein Widerspruch in sich!

Assad und Erdogan haben die gleich Einstellung zum Mord an der Bevölkerung im eigenen Land. Das verbindet sie sehr. Mörderische Diktatoren gleich sich eben.

Ich wiederhole:
Die Türkei ist nicht an einem Frieden auf Zypern oder im Südosten der Türkei interessiert!

Sie müssen es ja wissen... verherrlichen Assad indirekt, aber beschuldigen Erdogan mit der Ermordung des eigenen Volkes!! Dies ist nicht nur mir, sondern jedem hier ein Rätsel.

Schauen Sie auf die Weltkarte, Syrien ist kein Bundesland der Türkei!!

Laut den Experten haben seit beginn des Bürgerkrieges 40.000 Menschen ihr Leben verloren. Zu ihrer Information: 150.000 Araber und Kurden sind seit dem geflohen und in der Türkei untergebracht!

Ich wüsste wirklich nicht, dass die Oppositionspartei in der Türkei versucht Izmir, Istanbul, Ankara oder Bursa einzunehmen.

In welcher Lektüre finden Sie solche Schriften?

Posting 1 bis 25 von 44
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.