Bobcats beenden unheimliche Serie

Charlotte gewinnt nach 18 Niederlagen bei den Chicago Bulls

Chicago (Illinois) - Die Charlotte Bobcats können in der National Basketball Association (NBA) doch noch gewinnen. Das drittschlechteste Team der Eastern Conference gewann am Montag auswärts gegen die Chicago Bulls mit 91:81 und blieb damit nach 18 Niederlagen in Serie wieder einmal erfolgreich. Es war der erste Sieg der Bobcats seit dem Erfolg gegen Washington am 24. November.

Oklahoma City Thunder feierte mit dem 114:96 gegen die Phoenix Suns den bereits dritten Sieg in Serie und ist damit das zweitbeste Team der Western Conference. Das beste Defensivteam der Liga, die Memphis Grizzlies, kassierten auswärts gegen die Indiana Pacers eine 83:88-Niederlage. (APA/Reuters, 1.1.2013)

NBA-Ergebnisse vom Montag: Chicago Bulls - Charlotte Bobcats 81:91, Indiana Pacers - Memphis Grizzlies 88:83, Orlando Magic - Miami Heat 110:112 n.V., Houston Rockets - Atlanta Hawks 123:104, Oklahoma City Thunder - Phoenix Suns 114:96, San Antonio Spurs - Brooklyn Nets 104:73

  • Charlotte Bobcats Guard Kemba Walker (15) lässt Chicago Bulls Forward Taj Gibson (22) ins Leere greifen.
    foto:charles rex arbogast/ap/dapd

    Charlotte Bobcats Guard Kemba Walker (15) lässt Chicago Bulls Forward Taj Gibson (22) ins Leere greifen.

Share if you care.