"Ubuntu-Touch" wird am Donnerstag vorgestellt

  • Artikelbild
    foto: webstandard

Linux-Distribution soll Smartphones und Tablets erobern

Ubuntu will neue Ufer betreten. Nach Weihnachten gab Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth die zukünftige Stoßrichtung der Linux-Distribution vor: 2013 werde sich alles um mobile Plattformen drehen, im konkreten Fall also um die Portierung von Ubuntu und dessen Desktop Unity auf Smartphones und Tablets.

"So close, you can almost touch it"

Wohin die Reise genau geht, wird am morgigen Donnerstag verraten. Auf der Homepage des Projektes wird der Schleier allerdings bereits ein wenig gelüftet. Neben dem Countdown bis zur Vorstellung, findet sich dort der Satz "So close, you can almost touch it" - Offensichtlich wird man eine Ubuntu-Version für Geräte mit Touch-Bedienung vorstellen. (red, 01.01.2013)

Link

Ubuntu

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 49
1 2
Mathematik für anfänger

Wenn man rechnen kann, weiß dass es schon heute presentiert wird

um 19 Uhr

Und wer deutsch kann weiß, dass es "präsentiert" heißt.

Bin gespannt was das wird.

Klingt ein bisserl nach Desktop-OS mit einer HTC-Sense-artigen Möchtegerntouchoberfläche davor. Meiner Meinung nach eignet sich von Ubuntu genau der Linux-Kernel für Touch-Devices, wie ja Android schon bewiesen hat.
Aber mal sehen, vielleicht wirds ja was.

Die Rotstrichler können sicher sofort die Ubuntu-Komponenten aufzählen, die man auf einem Touch-Device braucht?

Es ist nett, wenn man an ein Tablet ein Keyboard und Touchpad/Maus dranhängt und Desktop-Apps ausführen kann. Aber solange es im Tablet-Betrieb ist will man sicher keine Desktop-Apps sehen. Es braucht also ein vollständig neues UI. Und da kenn ich nichts entsprecendes in Ubuntu. Derzeit.

ubuntus oberfläche unity

ist als touchui entworfen worden..

das klingt nach einer gewagten behauptung, kannst du das irgendwie belegen? bin auf die schnelle weder mit google noch wikipedia fündig geworden.
außerdem ist unity nur eine shell, zu einem touch system gehören auch touch apps.

naja, inzwischen ist das geheimnis ja gelüftet. bei dem was ich gesehen habe ist vom original-ubuntu nichts mehr zu sehen, nur noch phone-spezifische tools und apps via html5 bzw c++/qml. ich frag mich schon was das mit ubuntu noch zu tun hat.

Mich würde interessieren

wie ich besagtes OS auf mein Smartphone bekomme....

Kann ich es überhaupt nachinstallieren, oder weden nur Handys damit verkauft?

Und habie ich damit root?

Mal gespannt auf morgen warten....

Die Antworten auf deine Fragen gibt es schon heute, ab 19:00 CET

Auf dem mobilen Markt wird UPC zum Glück der Wettbewerb tilgen, leider gibts ja für Desktops keine ernstzunehmenden Alternativen, Liwest gibts noch nicht für alle Bezirke (kacke!).

Ups falscher Artikel.

Hi, wee Gate's?

Dann gibt es für Microsoft jetzt nur mehr eine Antwort- Wintouch!

morgen ist schon donnerstag? hatte zwar einen filmriss - mir war aber nicht klar, dass soviel inzwischen passiert ist

filmrisse

die zeitreise des kleinen mannes ;-)

Meine Lieblingskonfiguration wäre:

Android mit aufgesetztem Ubuntu, wie schon von Canoncial vorgestellt. Mit der Next-Gen Smartphone-Hardware sollten eigentlich keine Engpässe bei der Rechenleistung mehr auftreten. Und das Schönste von allem: fast alles OpenSource!!! Ganzes Büro in der Hosentasche :-)

Hab´s mir mal probeweise ...

auf´s Tablet geladen! Hurray! It really works!!!

Meine Lieblingskonfiguration wäre ein Tablet auf daß ich das Betriebssystem meiner Wahl installieren kann, ohne noch irgend ein anderes System in kauf nehmen zuz müssen.

Was haben Ubuntu, Jolla und Firefox OS gemeinsam?

- keinen "Großen" im Hintergrund.

Egal ob iOS, Android oder WP8: hinter jedem dieser Systeme steht ein großer Konzern, der darauf basierend andere Dienste aufbaut, mit denen sich so richtig Geld verdienen lässt. Die "Apps" an sich sind auch wichtig, keine Frage. Aber das ganz große Geld und Popularität bekommt man durch die kommerzielle Nutzung "im Vorbeigehen"...

Bei Google ist es die Werbung, bei Apple der AppStore mit seiner Musik und anderen Angeboten, wo Apple sich 30% des Umsatzes in die Tasche steckt.

WP8 hinkt genau aus diesem Grund: Microsoft verkauft mit dem WP8 zu wenig.

Jetzt wissen wir auch, warum Ubuntu die Amazon-Werbemaschine integriert hat. Und genau so gut wissen wir, wie schlecht sie angenommen wurde.

Meint ihr, Dienstag oder Donnerstag

Oder hab ich nachn Silvester paar tage verschlafen?

ubuntu am galaxy nexus?

hm...
das hat was

morgen ist also Donnerstag?

Der Artikel wurde vermutlich dür den morgigen (Print-) Standard geschrieben

und das morgen vom heutigen morgen ist Donnerstag.

Alles klar? ;-)

1 ich bezweifle, dass eine solche Meldung gedruckt wird
2 das Event findet morgen, also an einem _Mittwoch_ statt

Posting 1 bis 25 von 49
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.