Hirscher im Parallel-Event von München gegen Herbst

  • Tauwetter vor dem Ski-Weltcup am Neujahrstag in München.
    foto: apa/ peter kneffel

    Tauwetter vor dem Ski-Weltcup am Neujahrstag in München.

Kathrin Zettel bekommt es zum Auftakt mit Mancuso zu tun - Bernadette Schild fordert die Slowenin Maze heraus - Gute Nachrichten von Feuz

München/Bern - Das Parallel-Event im Rahmen des alpinen Ski-Weltcups am Neujahrstag in München (17.45 Uhr) bringt in Runde eins (Achtelfinale) das Duell zwischen den beiden Österreichern Marcel Hirscher und Reinfried Herbst. Bei den Damen bekommt es Österreichs aktuell beste Slalomartistin Kathrin Zettel zum Auftakt mit der US-Amerikanerin Julia Mancuso zu tun. Bernadette Schild fordert die Slowenin Tina Maze heraus. 

Feuz am Weg der Besserung

Der Schweizer Skirennläufer Beat Feuz hat indes am letzten Tag des Jahres Fortschritte bei seiner Genesung seiner langwierigen Knieverletzung vermeldet. Seit seiner Entlassung aus dem Spital Anfang Dezember haben sich die Entzündungswerte normalisiert, gab der Schweizer Ski-Verband bekannt.

"Die Schwellung ist weiter zurückgegangen und der Bewegungsumfang konnte stetig gesteigert werden", vermeldete Swiss Ski. Der 25-jährige Emmentaler kann mittlerweile sein Knie bis 110 Grad beugen und daher auch Einheiten auf dem Hometrainer absolvieren. Feuz wird die Therapie in den kommenden Wochen in seiner Wahlheimat Innsbruck fortsetzen, reguläres Training ist aber noch nicht möglich. (APA, 31.12.2012)

Achtelfinal-Paarungen - Damen: Tina Maze (SLO) - Bernadette Schild (AUT) Therese Borssen (SWE) - Maria Pietilä-Holmner (SWE) Tanja Poutiainen (FIN) - Nicole Hosp (AUT) Kathrin Zettel (AUT) - Julia Mancuso (USA) Maria Höfl-Riesch (GER) - Viktoria Rebensburg (GER) Michaela Kirchgasser (AUT) - Erin Mielzynski (CAN) Mikaela Skiffrin (USA) - Frida Hansdotter (SWE) Veronika Velez Zuzulova (SVK) - Carmen Thalmann (AUT)

Herren: Andre Myhrer (SWE) - Luca Aerni (SUI) Mario Matt (AUT) - Fritz Dopfer (GER) Cristian Deville (ITA) - Mattias Hargin (SWE) Felix Neureuther (GER) - Ted Ligety (USA) Ivica Kostelic (CRO) - Aksel Lund Svindal (NOR) Stefano Gross (ITA) - Alexis Pinturault (FRA) Jens Byggmark (SWE) - Manfred Pranger (AUT) Marcel Hirscher (AUT) - Reinfried Herbst (AUT)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 50
1 2
wo sind nur die ösv damen?

... war diese stecke auch zu schwierig?

zumindest ein bild hat mich schmunzeln lassen.
maze und ihre gegnerin poutiainen werden gemeinsam zum start chauffiert.
kein wort, maze schaut die ganze zeit rechts aus dem fenster raus

Das Gute an Maze ist, man sieht dass sie enttäuscht ist. Aber sie erfängt sich immer schnell. Und hat Zuzulova eine nette Umarmung zuteil werden lassen. Und zum Schluss ist Maze einfach happy über ihre Punkte.

das war eine szene VOR dem rennen.
sykora hat es genauso empfunden und den unterschied zu hirscher/neureuther bemerkt

Also ich fand ihr Lächeln schon gequält. Sie ist auch keine bessere Verliererin als Vonn.

Der Bewerb macht mir wirklich viel Spass zum Zusehen, und die Athleten genießen es offensichtlich auch. Aber mit einem Slalom hat das eigentlich garnichts zu tun. Aber wenn der Hirscher gewinnt seh ich das alles wahrscheinlich viel entspannter.

was hör ich da?

Der Aksel Lund hat sich die hübsche Julia Marcus geschnappt?

Wo lebst du??
Die sind schon seit mindestens 2, wenn nicht 3 Jahren zusammen!

heut schauen echt alle laien zu,
ojemine, mir schwant böses

muss man als schifan leicht auch schifahrerklatschgeschichtenfan sein?

denkfehler!
muss man natürlich nicht sein, aber dann schreibt man auch nicht so ein posting wie "not!"

Mann, sei doch froh, dass auch Laien zugucken. Jeder Zuschauer mehr für diesen Wettbewerb ist ein finanzielles Plus für den Ski-Sport allgemein. Bist Du am Neujahrestag schon wieder in Miesmach-Stimmung? *kopfschüttel*

lieber ein ehrlicher sportlicher wettkampf mit geringeren finanziellen mitteln als ein gepushter show-event

Fis Rennen?

denkfehler!
ich möchte die weltklasse sehen, und wenn weniger geld involviert wäre, dann hätten wir halt wieder den sport wie vor 30 jahren,
no problem!
das hat mit fis-rennen nichts zu tun (abgesehen davon, interessieren die mich auch....)

Null Ahnung, aber schreiben.

Schlechtreden oder einfach nur neid

na ja vieleicht hilft dem ein oder andrem Ösi die Erklärung. Wer ist Hauptsponsor des Ski Weltcups? Genau Audi. In welchen Bundesland liegt Audi? Genau in Bayern und wie heißt die Landeshauptstadt von Bayern? Genau München. Ist es jetzt immer noch scho schwer verständlich liebe Ösis ?

und welche erklärung haste für moskau und die geplanten events in rom, wien und wo auch immer?

lieber nur ein rennen und das auf ewig in münchen statt in wien, da bin ich neidlos, waschel.

Schon bemerkenswert, wie sehr die österreichischen Ski-Fans diesen Wettbewerb schlecht reden. Ich schaue es gerade an. Es ist flott, schnell, abwechslungsreich. Nennt es von mir aus Action-Ski, aber anscheinend macht er allen Akteuren mächtig Spaß und mir als Zuschauer ebenso.

mich stört nur, dass der bewerb zum slalom-weltcup zählt, obwohls definitiv kein slalom ist. ansonsten hab ich nichts gegen diese veranstaltung.

Ich gestehe, dass ich es diesmal auch spannend finde - das erste Mal!

wenn man einen sport nicht liebt oder versteht, gefällt einem schnell mal eine show besser

also alle sind gegen die vergabe von punkten für den slalomwelcup - aber vergeben werden sie trotzdem!?

So ist das halt in einer Diktatur.

von der gloriette runter wär super...

.......SRY schreib von einem neuen note.......

Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.