Lampard-Doppelpack verlängert Chelseas Lauf

2:1-Erfolg der Blues bei Everton - Liverpool gewinnt souverän bei den Queens Park Rangers - Bereits am Neujahrstag startet die englische Liga ins Jahr 2013

Liverpool - Dank Frank Lampard bleibt Chelsea in der englischen Fußball-Premier-League in der Erfolgsspur. Der 34-Jährige, den der Champions-League-Sieger voraussichtlich per Saisonende ziehen lassen will, erzielte beide Tore beim 2:1-(1:1)-Auswärtssieg der "Blues" gegen Everton. Damit festigten die West-Londoner am Sonntag Rang drei mit 38 Punkten bei einem ausstehenden Nachholspiel hinter dem Spitzen-Duo Manchester United (49) und Manchester City (42).

Zunächst hatte Steven Pienaar die Toffees früh in Führung gebracht (2.). Doch dann drehte Mittelfeld-Ass Lampard mit seinem Doppelpack (42., 72.) die Partie und sorgte für Chelseas vierten Ligaerfolg in Serie. Bei den Blues wurde Keeper Petr Cech nach der ersten Hälfte wegen einer Knöchelverletzung ausgewechselt.

Im zweiten Sonntagspiel feierte Liverpool bei den Queens Park Rangers einen ungefährdeten 3:0-Erfolg. Luis Suarez (10., 16.) brachte die Reds bereits früh mit 2:0 in Führung, ehe Daniel Agger (28.) noch vor der Pause den Endstand herstellte. Liverpool belegt mit nun 28 Zählern Platz 9. 

Kein Ausruhen am Neujahrstag

Bereits zu Mittag des Neujahrstages startet die englische Liga ins Jahr 2013. Um 12.45 Uhr Lokalzeit (13.45 Uhr MEZ) treffen die Mittelständler West Bromwich und Fulham aufeinander, am Nachmittag folgen die Spitzenclubs. Tabellenführer Manchester United gastiert bei Wigan, Manchester City empfängt Stoke City.

City geht mit sieben Punkten Rückstand auf United ins neue Jahr, gibt sich aber längst noch nicht geschlagen und will eine ähnliche Aufholjagd wie in der vergangenen Saison starten. Da lagen die "Citizens" sechs Runden vor Schluss acht Punkte hinter dem Stadtrivalen, holten aber noch ihren ersten Meistertitel seit 1968.

"Es ist für uns jetzt nicht wichtig, auf die Tabelle zu schauen. Wir werden den Titel aber nicht einfach hergeben und werden in jedem Spiel kämpfen. Wir müssen nur arbeiten, so viele Spiele wie möglich gewinnen und vielleicht im Februar schauen wir wieder auf die Tabelle", erklärte City-Trainer Roberto Mancini. Mit Stoke wartet zu Jahresbeginn allerdings ein unangenehmer Gegner. Stoke ist seit zehn Spielen ungeschlagen, die letzte Niederlage datiert vom 3. November.

Die Londoner Clubs Chelsea (3.), Tottenham (4.) und Arsenal (5.) haben das alte Jahr mit starken Serien abgeschlossen. Chelsea und Arsenal haben ihre jüngsten vier Spiele gewonnen, Tottenham weist drei Siege und ein Remis auf. Die drei Londonder Clubs treffen zu Jahresbeginn auf das Trio auf den Abstiegsrängen. Tottenham empfängt den Vorletzten Reading, Arsenal ist beim Drittletzten Southampton zu Gast und Chelsea bekommt es am 2. Jänner zu Hause mit Schlusslicht Queens Park Rangers zu tun.

Aston Villa, der Club von ÖFB-Teamstürmer Andreas Weimann, will die letzte Woche das Jahres mit drei Niederlagen und 0:15 Toren schnell abhaken und im neuen Jahr neu durchstarten. Das Team aus Birmingham muss am Dienstag nach Swansea. (APA/red, 31.12.2012)

Share if you care