WAZ-Zeitung verlangt Geld für Webbeiträge

"Braunschweiger Zeitung" lässt User nur noch 15 Webbeiträge pro Monat gratis abrufen

Essen/Braunschweig - Die "Braunschweiger Zeitung", ein Titel der WAZ Mediengruppe lässt User nur noch 15 Webbeiträge pro Monat gratis abrufen, für mehr müssen sie ein Onlineabo zahlen. In Österreich ist die WAZ an Krone und Kurier beteiligt. Der bereitet auch ein Bezahlmodell vor. (red, DER STANDARD, 31.12.2012/1.1.2013)

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.