Zwei Männer in Frankfurter Hotel niedergestochen

30. Dezember 2012, 16:46

Leichen werden noch am Sonntag obduziert - Motiv und Hintergründe unklar

Frankfurt am Main - Zwei Männer sind in einem Frankfurter Hotel niedergestochen worden. Die Ermittler suchen drei Männer, die nach dem Verbrechen am Samstagabend aus dem Hotel in der Innenstadt geflüchtet sein sollen. Nach den Tätern werde intensiv gefahndet, sagte ein Sprecher.

Ein Opfer war an seinen vielen schweren Stichverletzungen noch im Hotelzimmer gestorben. Versuche der Einsatzkräfte, den 37-Jährigen wiederzubeleben, scheiterten. Der zweite Mann habe sich mit schwersten Stichverletzungen noch ins Treppenhaus geschleppt und sei dort dann zusammengebrochen. Der 20-Jährige starb kurze Zeit später im Krankenhaus.

Die Leichen der beiden Männer sollten noch am Sonntag obduziert werden. Über das Motiv der Täter und die Hintergründe der Messerattacke machten die Ermittler zunächst keine Angaben. (APA, 30.12.2012)

Share if you care
2 Postings
Entweder Revierstreitigkeiten oder der Krieg hat sie eingeholt.

Bei dem 20jährigen ist Zweiteres aber eher unwahrscheinlich, dafür ist er zu jung.
Also wohl Revierstreitigkeiten...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.