Eine Tote bei Einsatz gegen Terroristen in Tunis

Ein Verletzter, vier Festnahmen

Bei einem Einsatz gegen mutmaßliche Terroristen ist am Sonntag in der tunesischen Hauptstadt Tunis eine Frau getötet worden. Ein Mitglied der Vereinigung sei verletzt, vier weitere seien festgenommen worden, teilte das Innenministerium mit.

Sicherheitskräfte sollen die Mitglieder nach entsprechenden Hinweisen in einem Haus in einem Vorort der Hauptstadt aufgespürt haben. Einer der mutmaßlichen Terroristen eröffnete nach Ministeriumsdarstellung das Feuer, als die Sicherheitskräfte das Haus stürmten. Beim anschließenden Schusswechsel sei die Frau tödlich verletzt worden. (APA, 30.12.2012)

Share if you care.
1 Posting
Mutmaßliche Terroristen

Das ist aber eine ultraschwammige Meldung mit null Information. Als "Terrorist" wird mittlerweile auch in allen Diktaturen der politische Gegner gebrandmarkt. Kein Regime der Welt würde sagen, wir haben "Aktivisten", "Oppositionelle" oder "Freiheitskämpfer" getötet. Im islamistisch geprägten Tunesien könnte die Staatsmacht mit "Terroristen" auch liberale Gewerkschafter meinen.

Siehe:

http://www.heise.de/tp/artike... 262/1.html

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.