Ex-Austrianer Lasnik könnte nach Österreich zurückkehren

Engagement bei Breda "Missverständnis" - Mittelfeldspieler ablösefrei

Wien - Andreas Lasnik wird seine Zelte bei NAC Breda aller Voraussicht nach noch vor Ablauf seines Vertrages mit Saisonende abbrechen. "Ich will weg und der Verein will mir keine Steine in den Weg legen", sagte der 29-jährige Offensivspieler. Lasnik kann also bereits im Winter ablösefrei wechseln und ist auf der intensiven Suche nach einem neuen Arbeitgeber.

Das Gastspiel beim niederländischen Ehrendivisionär will der Steirer am besten so schnell wie möglich hinter sich lassen. "Das ganze Engagement war ein Missverständnis. So etwas soll nicht passieren, passiert aber eben immer wieder einmal", so Lasnik. "Die Chemie hat nicht gestimmt, es hat einfach nicht gepasst. Vor allem für einen Offensivspieler ist es schwierig, wenn man im Kopf nicht frei ist." In der laufenden Saison kam der Anfang September 2011 nach Breda gewechselte ehemalige Teamspieler nur zu sechs Einsätzen als Wechselspieler.

Lasnik könnte nun nach seinen Stationen in Aachen, bei Willem II Tilburg und Breda wieder nach Österreich zurückkehren. In seiner Heimat hatte er vor seinen Auslandsengagements bereits für Ried und Austria gespielt. Eine Rückkehr sei ein Thema, doch auch eine weitere Auslandsstation sei denkbar. Konkretes liegt derzeit nicht auf dem Tisch, das einmonatige Transferfenster öffnet am 1. Jänner. (APA/red - 30.12. 2012)

Share if you care