Der KAC zieht die Konsequenzen

29. Dezember 2012, 14:34
10 Postings

Kärntner beurlauben nach der 2:8-Klatsche gegen Linz Coach Christian Weber

Klagenfurt - Der KAC hat Cheftrainer Christian Weber am Samstag beurlaubt. Die Klagenfurter hatten am Vortag in Linz eine 2:8-Schlappe bezogen und sind in der Erste Bank Liga lediglich Tabellen-Achter. Als Nachfolger des seit Februar im Amt gewesenen Schweizers fungiere vorläufig der schwedische Co-Trainer Christer Olsson, teilte der KAC mit.

In der nächsten Woche sollen weitere Gespräche zwischen der Klubführung und Weber folgen, hieß es weiter. Bereits vor Weihnachten war über die Ablöse Webers berichtet worden, damals verwies der Verein den kolportierten Rausschmiss aber noch ins Reich der Fantasie.

Kapitän Thomas Koch nahm die Rochade gelassen hin. "So ein Trainerwechsel kommt vor, alle von uns haben das schon einmal erlebt. Was in der Vergangenheit war, können wir nicht ändern, aber wir müssen in Zukunft besser auftreten."

Interimstrainer Olsson erwartet sich am Sonntag im Heimspiel gegen Znojmo noch keine Wunderdinge. "Man darf nicht erwarten, dass wegen des Trainerwechsels sofort alles besser wird. Es ist ein Prozess. Auch die Mannschaft muss hart für den Erfolg arbeiten", meinte der Schwede, der Linien-Umstellungen ankündigte. (APA, 29.12.2012)

Share if you care.