Vorarlberger Türsteher von Discobesucher "verschleppt"

29. Dezember 2012, 11:28
25 Postings

Nachdem Security jungen Mann vor die Tür gesetzt hatte

Egg - Normalerweise dirigieren Sicherheitskräfte Besucher und nicht umgekehrt: Die Polizei in Egg im Bregenzerwald muss einen Zwischenfall klären, bei dem vergangenes Wochenende ein Security-Mann von Discogängern "verschleppt" wurde. Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Bericht der Samstagsausgabe der "Vorarlberger Nachrichten".

Letzte Zeugeneinvernahmen am Sonntag sollen den Hergang des nicht alltäglichen Geschehens klären. Fest steht, dass der Mitarbeiter einer privaten Sicherheitsfirma in der Nacht auf den 23. Dezember einen jungen Gast einer Diskothek in Andelsbuch vor die Tür gesetzt hatte. Seine anschließenden Versuche, die Personalien aufzunehmen, scheiterten. Daraufhin rief er die Polizei zu Hilfe. Als diese eintraf, waren sowohl der Türsteher als auch der Discobesucher verschwunden.

Anzeige wegen Nötigung

Angeblich wurde der Security-Mann gegen seinen Willen in ein Auto gezerrt, als er den Gast daran hindern wollte, in das vorgefahrene Auto zu steigen. Eine junge Frau am Steuer sei dann mit den beiden und weiteren Insassen davongefahren.

Wenig später entdeckte die Polizei im Nachbarort Bersbuch das "Fluchtauto". Die Beteiligten, einige von ihnen alkoholisiert, seien bereits ausgestiegen gewesen. Was sich in der Zwischenzeit im Wagen abgespielt hatte, darüber gingen die Schilderungen auseinander. Der Türsteher, so die Polizei, war jedenfalls unverletzt geblieben.

Nach bisherigem Ermittlungsstand werde es auf jeden Fall zu einer Anzeige kommen, vermutlich wegen Nötigung. Für einen Entführungsfall dürfte die Sachlage allerdings zu dünn sein, so ein Polizeibeamter. (APA, 29.12.2012)

Share if you care.