Apple muss chinesische Autoren entschädigen

28. Dezember 2012, 16:29
posten

Wegen Verletzung des Urheberrechts von Autoren 125.000 Euro Strafe an acht Autoren und zwei Unternehmen

Wegen Verletzung des Urheberrechts muss der US-Technologiekonzern Apple einem Medienbericht zufolge eine Entschädigung an acht chinesische Autoren und zwei Unternehmen zahlen. Apple sei zur Zahlung von 1,03 Millionen Yuan (rund 125.000 Euro) verurteilt worden, berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua am Freitag.

Wirtschaftlicher Schaden wegen Downloads

Die Kläger hätten im vergangenen Jahr bemerkt, dass elektronische Versionen ihrer Bücher unerlaubterweise heruntergeladen werden konnten. Dies habe ihnen großen wirtschaftlichen Schaden zugefügt, argumentierte laut Xinhua ihr Anwalt.

Apple nimmt Vorwürfe "sehr ernst"

Apple-Sprecherin Carolyn Wu sagte, der Technologiekonzern nehme Vorwürfe zu Urheberrechtsverletzungen "sehr ernst". Ihren Angaben zufolge stellt der App-Store den Apple-Kunden in China mehr als 700.000 Apps zur Verfügung. Das Unternehmen arbeite immer daran, seine Hilfestellungen für Rechteinhaber zu verbessern und ihnen zur Seite zu stehen. (APA/AFP, 28.12.2012)

Link

Apple

Share if you care.